Monat: Mai 2016

Fotosafari

Über Christi Himmelfahrt waren meine Männer alle weg und ich hatte fast das ganze Wochenende sturmfreie Bude. Nach einer DVD-Nacht und zwei fertig gelesenen Büchern musste ich mich dann doch mal bewegen. Das war Wetter spitze, ich habe meine Kamera und etwas zu trinken eingepackt und bin mit meinem neuen Fahrrad in Richtung eines nahe liegenden Waldes gestartet. Am Wegrand konnte meine Fotosafari starten, ein Butterblumenfeld hat sich im Wind gewiegt und war wunderschön.

Butterblumen Butterblumen

Der Wind hat Löwenzahnsamen in die Luft gepustet, die Insekten sind durch die Gegend geschwirrt und ich habe auf dem Boden gelegen und Fotos gemacht. Die vorbeigehenden Spaziergänger fanden das sehr amüsant.

Pusteblumen Pusteblume

Im Wald habe ich schnell festgestellt, dass der Weg nicht wirklich für mein Rad geeignet ist. Wer sein Rad liebt, der schiebt… also habe ich mein Rad geschoben. So gemütlich unterwegs habe ich ein „Kleeblattfeld“ entdeckt und mein tolles Makroobjektiv konnte zum Einsatz kommen.  Endlich hatte ich mal genug Zeit im Manuellen Modus zu fotografieren und zu experimentieren. Mir fehlt noch Übung und Sicherheit, aber es sind ein paar wirklich tolle Fotos dabei herausgekommen. Was denkt ihr?

Kleewiese Klee

Klee von unten

Klee im Licht

Schöner Klee

Kleeblatt ganz nah

Dampfnudeln oder auch Germknödel

Auf mehrfache Anfrage kommt hier das Rezept für unsere Dampfnudeln / Germknödel. Sie sind wirklich einfach zu machen, das Schwierigste ist das Befüllen. Der Pflaumenmus läuft schnell aus allen Rillen, wenn man den Teig zusammendrücken will um einen Knödel zu formen. Einfacher geht es, wenn man den Pflaumenmus vorher portionsweise einfriert.

Gärkorb

Zum Dämpfen benutze ich zwei Bambusdämpfkörbe, die es bei amazon oder in jedem Asiashop gibt. Ich habe auch von einer anderen Variante gelesen, die ohne Dämpfkörbe funktionieren soll. Allerdings habe ich sie noch nie ausprobiert. Dabei füllt man ca. 1-2cm hoch Milch oder leicht gesalzenes Wasser in einen breiten Topf und lässt die Flüssigkeit aufkochen. Die Knödel setzt man in die Flüssigkeit, Deckel drauf und bei kleiner Hitze simmern lassen.

Hier kommt also das Rezept:

Zutaten für 6 Stück

200-225ml Milch
1/2 Würfel (21g) Hefe
500g Mehl
2 EL Zucker
50g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
6EL Pflaumenmus

Zutaten für Mohnbutter

30g Mohn
1 EL Puderzucker
80g Butter


Tipp:
Das Pflaumenmus vorher in Eiswürfelbehälter einfrieren, dann läuft die 
Füllung nicht so schnell raus. Zu den Germknödeln schmeckt Vanillesauce 
super.

Milch lauwarm erwärmen, in die Hälfte der Milch die Hefe bröckeln, 
1EL Zucker und 2 EL Mehl unterrühren, 10 Minuten abgedeckt gehen lassen

Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen

Restliches Mehl, Zucker, Salz, Ei, Butter, den Vorteig und 
fast die ganze restliche Milch zu einem glatten Hefeteig 
verkneten. Der Teig darf nicht zu trocken sein, aber auch 
nicht kleben. Deshalb die restliche Milch nach und nach 
unterarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30min gehen lassen.

Teig kurz durchkneten und in 6 gleich grosse Stücke teilen. 
Jedes Stück flach drücken und je 1EL Pflaumenmus in die Mitte 
geben, dann den Teig darüber zusammendrücken und zu einem 
Knödeln formen. Mit der Naht nach unten auf einem bemehltem 
Blech abgedeckt 20min gehen lassen.

Wasser in einem Topf mit Dampfeinsatz oder Dampfkörben 
aufkochen. Je nach Grösse 2 oder 3 Knödel nebeneinander 
setzen und ca. 20min bei schwacher Hitze dämpfen.

Fertige Knödel evt. mit einem Spieß einstechen, damit der 
Dampf entweicht. Fertige Knödel warm stellen, 
bis alle gegart sind.

Für die Mohnbutter die Butter schmelzen, Mohn und 
Puderzucker dazugeben und 1-2 Minuten rösten. Knödel 
mit Mohnbutter übergiessen.

Germknödel Rezept zum Ausdrucken (PDF)

Unser Abenteuer

Wer schon mal aufgeräumt oder gar versucht hat Kisten mit Kinder zu packen, der kann mitfühlen. Ich hab drei Kinder und eins neugieriger als das andere. Im Moment läuft es so, ich packe 3 Kisten ein, davon werden dann in einem unachtsamen Augenblick 2 wieder ausgepackt und weil es so Spaß macht der Inhalt direkt auch. So ist meine Devise im Moment,  am Tag wird zusammen gesucht und gepackt wenn die Kids im Bett sind.

Wir haben trotz alledem die erste Runde hinter uns. Mamas Umzug war der Probelauf. Warum Probelauf? Kann ich euch sagen die Meinung über die Größe des LKW’s gehen auseinander. So hieß es jetzt wie viel geht in ein 7,5 t LKW. Die Kisten wurden von Mama gepackt, es war ein Viertel voll, da schrie mein Mann schon :“ wir brauchen mehr Kisten! “ so suchte ich dann alle bereits gepackten Kisten zusammen unsere fleißigen Helfer brachten die dann ran. Tja dann kam die Küche und das Löcher stopfen begang. Und wie aus dem nichts standen dann noch etliche Stühle Tische, das Bett wurde fast vergessen, und all das musste da auch rein, ach ja und etliche Bretter in allen Größen. Weiterlesen

„Ich habe dich so lieb“ Karte

Am Mittwoch habe ich mit dem Sohn einer Freundin eine Karte für Vatertag gebastelt und die ist für eine spontane Hauruckation ziemlich gut geworden. Die Fotos habe ich nur eben schnell mit dem Handy gemacht, weil der besagte Vater, für den die Karte war, gekommen ist um seinen Sohn abzuholen. Also nicht so genau auf die Qualität der Fotos achten.

Zuerst macht man entweder Handabdrücke mit Farbe oder ummalt die Hand mit Stift und scheidet sie dann aus. Auf die kann man schreiben, warum man Mama oder Papa so lieb hat. Vorne auf die Karte Mama oder Papa schreiben oder mit schönen bunten Papier kleben. Da meine Handschrift nicht die schönste ist, haben wir den Satz: „Ich habe dich so lieb“ am Computer geschrieben und ausgedruckt. Den ersten Teil „Ich habe dich“ vorne unten auf die Karte legen und dann mit Kugelschreiber in die Karte drücken. Danach mit einem Stift nach schreiben. Das Gleiche mit dem Teil „so lieb“ auf der Innenseite der Karte machen.

Jetzt wird ein Strichmännchen mit überdimensional langen Armen aus schwarzer Pappe gebastelt. Ich habe mit der Schneidemaschine dünne Streifen für Körper, Arme und Beine geschnitten. Für den Kopf habe ich einen Eierbecher als Schablone genommen. Männchen zusammenkleben, die Hände an die langen Arme kleben und ein schönes Gesicht aufmalen. Dann vorsichtig Arme und Hände so einfalten, das sie in die Karte passen.

Karte-zu Karte-geklappteArme