Autor

Hallo ich bin Ruth, backe für mein Leben gern, habe Freude am Fotografieren und liebe es zu lesen. Mich begeistern tolle Küchenutensilien, schöne Supermärkte, saftige Steaks und vieles mehr. Mit meinem Mann und unseren zwei Jungs lebe ich in der Schweiz.

Alle Artikel vonRuth

Zwei wunderschöne Filme

Im letzten Jahr waren viele Filme im Kino, die ich gerne gesehen hätte. Aber ins Kino ist einfach so teuer und deshalb warte ich fast immer bis es die Filme auf DVD oder zum streamen gibt. Diese Sommerferien haben sich streckenweise eher angefühlt wie Herbstferien. Genau die richtige Gelegenheit gemütliche Filmabende zu machen.

Heute haben wir Verborgene Schönheit geschaut. Der Film ist unter anderem mit Will Smith, Edward Norton, Keira Kneighley, Kate Winslet und Helen Mirren.

Der Hauptdarsteller Howard ist Leiter einer Werbeagentur und zieht sich nach dem Tod seiner Tochter aus dem Leben und in sich selbst zurück. Er trauert und ist wütend und er schreibt „Liebe“, „Zeit“ und „Tod“ je einen Brief. Seine drei besten Freunde, die mit ihm in seiner Agentur arbeiten, machen sich Sorgen um ihn und laufen Gefahr alles zu verlieren, weil Howard das Leben ausschliesst. Deshalb entschliessen sie sich zu einer drastischen Massnahme um Howard zurück zu holen und nicht alles zu verlieren.

Ich habe gelacht und Rotz und Wasser geheult. Es ist ein grandioser Film mit einer Wendung am Ende mit der man nicht rechnet. Absolut empfehlenswert!

 

Vor ein paar Tagen haben wir Florence Foster Jenkins geguckt. Der Film basiert auf der wahren Geschichte von Florence Foster Jenkins, die von grandios von Meryl Streep gespielt wird. Florence liebt die Musik über alles, war als Kind ein Klavier-Wunderkind und wollte gerne Sängerin werden. Ihr Vater hat das nicht unterstützt und ihr gesagt, das er sie enterbt, wenn sie weiter Musik macht. Sie hat dann geheiratet und sich bei ihrem ersten Mann mit Syphilis angesteckt, das zu der damaligen Zeit mit Arsen und Quecksilber behandelt wurde. Man nimmt an, das entweder die Krankheit oder die Behandlungen Florence Gehör und das zentrale Nervensystem geschädigt hat.

Nach dem Tod ihres Vaters erbt sie Geld und wird zur Musik Mäzenin, gründet einen Verdi Club, unterstützt junge Musiker und nimmt selber Gesangsunterricht. Leider hört sie nicht wie schlecht sie singt und keiner sagt ihr das. Sie gibt Konzerte im ausgewähltem Kreis und wird zum Tip für Insider. Sie gibt am Ende sogar ein Konzert in der ausverkauften Carnegie Hall.

Hugh Grant spielt St. Clair Bayfield, den zweiten Mann an Florence Seite, der sie unterstützt und versucht abzuschirmen und zu beschützen. Er organisiert einen Pianisten und managet ihre Konzerte. Die letzten Filme mit Hugh Grant mochte ich gar nicht, aber hier spielt er unglaublich gut. Auch Simon Helberg, der den Pianisten Cosmè McMoon spielt, ist fantastisch.

Meryl Streep spielt Florence sehr überzeugend und singt scheusslich schön ohne die Hauptfigur in irgendeiner Form lächerlich zu machen. Ich habe in Kritiken gelesen, dass sie den echten Gesang von Florence Foster Jenkins sehr gut getroffen hat. Meine Güte, beim Zuschauen habe ich zwischen lachen und fast fremdschämen geschwankt, so gut hat sie das gemacht.

Es ist ein schöner, komischer und tragischer Film über eine Frau, die die Musik liebt und lebt. Auch absolut sehenswert!

Kritik begegnete die echte Florence mit folgendem Satz: „People may say I can’t sing, but no one can ever say I didn’t sing.“

Die Phileasson Saga – Nordwärts

Vor den Ferien war ich in unserer örtlichen Buchhandlung um einen Gutschein für ein Geburtstagskind zu kaufen. Aber ich kann selten in eine Buchhandlung gehen und ohne Buch raus marschieren 😉 Diesmal waren es sogar drei. Eins davon war ganz in Ordnung, das andere habe ich noch nicht zu Ende gelesen aber das dritte war der Knaller.

Nordwärts ist der erste Teil der Phileasson Saga von den Autoren Bernhard Hennen und Robert Corvus. Die Phileasson Saga ist wohl ursprünglich ein Plot aus dem DSA Rollenspiel „Das schwarze Auge“ und die Kritiken vieler Fans dieses Rollenspiels sind nicht so doll. Da ich aber keine Ahnung von irgendwelchen Rollenspielen habe, habe ich das Buch ganz unvoreingenommen gelesen und fand es super.

Die Phileasson-Saga ist eine „Wikinger Fantasy Saga“. Die beiden Kapitäne Asleif Phileasson und Beorn dem Blender sind Rivalen. Jetzt soll eine Wettfahrt entscheiden wer von den Beiden der grösste Seefahrer aller Zeiten ist und den Titel König der Meere tragen darf. In 80 Wochen müssen die beiden Kapitäne den Kontinent Aventurien umrunden und dabei verschiedene gefährliche Prüfungen bestehen.

Ich lese unglaublich gerne Fantasy, oft sind mir Fantasy Romane für Erwachsene aber zu brutal oder zu doll mit Sex gespickt. Deshalb lese ich viele Fantasy Romane für Jugendliche, diese waren mir in letzter Zeit aber zu ähnlich und haben mich nicht wirklich vom Hocker gehauen.

Nordwärts beginnt mit einem 80 seitigem Prolog, der es wirklich in sich hat. Der Prolog ist sehr brutal und behandelt auch den Missbrauch einer Minderjährigen. Eigentlich genau die Gründe warum ich lieber Fantasy für Jugendliche lese. Der Schreibstil ist sehr intensiv, weshalb mich die Brutalität im Prolog auch so mitgenommen hat, aber diese Intensität und der flüssige Schreibstil hat mich trotzdem weiter lesen lassen. Der Prolog wirkt erst losgelöst von der eigentlichen Handlung wird aber in den weiteren Teilen wichtig.

Die eigentliche Handlung beginnt 10 Jahre nach Geschehnissen im Prolog und man muss sich erst mal neu einlesen, was aber schnell geht. Der Zwist zwischen den beiden Kapitänen Phileasson und Beorn soll durch eine Wettfahrt beendet werden. Für die Wettfahrt müssen die zwei Kapitäne ihre Mannschaften neu zusammen stellen und mitten im Winter die Wettfahrt beginnen. Ihre erste Aufgabe führt sie weit in den Norden der Insel.

Der Erzählstil ist spannend und hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Charaktere sind spannend und man ist sehr schnell in der Welt Aventuriens angekommen. Man fiebert mit und möchte wissen, wie es weiter geht. Deshalb habe ich mir auch für den Urlaub die nächsten zwei Bände Himmelsturm und Die Wölfin gekauft uns sie innerhalb von einer Woche gelesen. Ich warte schon mit Spannung auf den vierten Teil.

 

Blöcke für Geburtstagskerzen

Bei uns ist es Geburtstagstradition, daß das Geburtstagskind an seinem Geburtstagsmorgen einen Geburtstagstisch mit allen Geschenken und Geburtstagskerzen vorfindet. Mann, waren das jetzt viele „Geburtstage“ in einem Satz….

Als unsere Jungs klein waren hatten wir einen Geburtstagsdrachen Nessi, in den konnte man eine Zahl bis 9 und bis zu 5 oder 6 Kerzen unterbringen.

Als die Jungs älter geworden sind und die Kerzen nicht mehr ausgereicht haben, haben wir die Zahlenkerzen in die Halterung von unserem Nessi getan mit Teelichtern kombiniert.

Ab dem 10. Geburtstag hat unser Nessi ausgedient und wir haben aus Teelichtern die Zahl gemacht.

Ansgar und ich gehen steil auf die 40 zu und ich wollte eine andere Lösung für unsere Geburtstagskerzen. Deshalb habe ich Ansgar und Frederik genötigt für mich zu werkeln.

Im Baumarkt haben wir ein eine 1m lange Holzleiste gekauft und sie im Baumarkt direkt in vier Teile sägen lassen. Natürlich kann man das auch mit einer langen Holzleiste basteln, das sieht zu einem grossen runden Geburtstag bestimmt spektakulär aus. Da eine so lange Leiste mir nur 11 Kerzen doof aussehen würde und wir die Lösung für alle Familienmitglieder nutzen wollen, haben wir uns entschieden mehrere Blöcke zu machen und sie dann passend zu kombinieren.

Zu Hause haben Ansgar und Frederik mit einem Holzbohrer in jedes der vier Teile 10 Löcher in der Dicke von normalen Geburtstagskerzen gebohrt. Leider ist das Holz an den Löchern ein wenig ausgefranst. Die Holzblöcke wurden noch abgeschliffen und weiß lasiert. Nachdem die Lasur getrocknet war, waren die tollen Blöcke für Geburtstagskerzen fertig.

Zu Ansgars 39. Geburtstag haben wir sie eingeweiht, sehen die nicht toll aus?

  

Zu Theodors Geburtstag haben wir bunte und längere Kerzen genommen und es sah auch fantastisch aus. Ich bin ganz begeistert. Übernächstes Jahr werden wir sie bestimmt erweitern, damit wir auch mit über 40 noch alle Kerzen unterbringen können.

  

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Kräutersaibling vom Grill

Bei uns in der Nähe ist eine Fischfarm, da bekommt man fangfrischen Saibling, Forelle und Lachsforelle. Wenn man möchte, kann man dort auch seinen eigenen Fisch fangen.

Wir haben uns durchs Sortiment gegessen und der Saibling hat es mir besonders angetan. Am liebsten mag ich ihn mit Kräutern vom Grill, so bleibt er saftig und schmeckt durch die Kräuter und Zitronenschale frisch.

Für 4 Personen braucht ihr:

  • 8 Saiblingsfielts mit Haut
  • 6EL Olivenöl
  • 2TL Meersalz
  • Pfeffer
  • 100g gehackte Mandeln (oder Cashewkerne, Pinienkerne)
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 4EL fein gehackte Kräuter (ich nehme gerne Basilikum, Petersilie und Sauerampfer; aber es gehen auch andere Kräuter wie Dill oder Schnittlauch)
  • 4 Stück Alufolie (Grillaufolie ist dicker als normale)

Für die Füllung 4EL Olivenöl, 1TL Meersalz, wenig Pfeffer, Mandeln, Zitronenschale und fein gehackte Kräuter miteinander vermischen.

Die Alufolienstücke mit dem restlichen Olivenöl bestreichen. Fischfilets beidseitig mit dem restlichen Meersalz salzen. Je ein Fischfilet mit der Hautseite nach unten in die Mitte der Folie legen, dann die Füllung darauf verteilen und mit einem zweiten Fischfilet (mit der Hautseite nach oben) abdecken. Jetzt den Fisch mehrmals in der Folie einschlagen, auch von der Querseite, damit das Fischpäckchen dicht sind.

  

Jetzt kommt der Fisch bei mittelstarker Glut (oder mittlerer Hitze beim Gasgrill) auf den Grill und wird von beiden Seiten je 5 Minuten gegrillt.

  

Der Fisch schmeckt mit fast allem zusammen lecker, wir essen ihn gerne mit italienischem Kartoffelsalat. Es ist ein perfektes leichtes Sommeressen. Man kann dafür natürlich auch anderen Fisch nehmen, wir haben das Rezept auch schon mit Lachsforelle, Forelle, Lachs und Kabeljau getestet.

Lasst es euch schmecken!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Seifenblasen-Schlangen

Schon lange wollte ich mal die Seifenblasen-Schlangen ausprobieren, habe mir aber irgendwie nie die Zeit dafür genommen. Seit fast einem Jahr arbeite ich in der Tagesschule und betreue Kinder beim Mittagessen und am Nachmittag. Als das Wetter besser wurde, war das die Gelegenheit die Seifenblasen-Schlangen zu testen. Mit leeren PET-Flaschen und ein paar alten Socken haben die Kinder und ich in der Tagesschule die „Pustevorrichtungen“ gebastelt. Mit Wasser und Spülmittel konnte der Pustespaß beginnen. Die Kids hatten einen Mordsspaß und der Nachmittag war schnell vorbei.

Wirklich wichtig ist, den Kinder zu erklären, das sie die Flaschen beim Luft holen absetzen müssen. Wenn man mit der Flasche am Mund Luft holt, saugt man die Blasen in die Flasche und in den Mund. Wir hatten ein paar Kinder mit Schaum im Mund, das ist ziemlich eckelig für die Kinder.

Weil es so einfach war und einen riesen Spaß gemacht hat, habe ich meine Jungs engagiert mit mir ein Video mit der Anleitung für die Seifenblasen-Schlangen zu machen:

Für alle die nicht gerne Videos gucken, kommt hier noch eine kurze Bildanleitung:

Ihr braucht leere PET-Flaschen, alte Socken, Gummibänder, Schere oder scharfes Messer, eine Schüssel, Wasser und Spülmittel.

Von den Flaschen muss der Boden abgeschnitten werden, dann wird die Fussspitze von der Socke abgeschnitten und über die Flasche gezogen. Die Socke wird am besten mit einem Gummi oder Klebeband fixiert. Die Socke saugt sich mit der Zeit bis nach oben hin voll und kann dann wenn man zu feste in die Flasche pustet von der Flasche rutschen. Das Gummiband kann das verhindern.

  

Jetzt in die Wasser in die Schüssel füllen und einen guten Schuss Spülmittel ins Wasser geben und gut verrühren. Deckel von den Flaschen schrauben, die Flaschen mit den Socken ins Spülmittelwasser tauchen, hoch heben, abtropfen lassen und dann pusten.

 

Im Internet sieht man oft bunte Seifenblasen-Schlangen, die bekommt man, wenn man Lebensmittelfarbe auf die Socken tropft. Wir haben das in der Tagesschule getestet. Die Seifenblasen werden schon bunt, aber die Farbe war ruck zuck wieder weg und die Steine auf denen der Schaum gelandet ist waren schön bunt. Das ist zum Glück beim nächsten Regen wieder weg gegangen. Ich persönlich finde es lohnt sich nicht wirklich. Wer aber flüssige Lebensmittelfarbe zu Hause hat, die er nicht mehr braucht, kann das ja trotzdem mal testen.

Man kann grosse und kleine Flaschen testen, gucken wer die längste Schlange schafft oder gemeinsam eine dicke Seifenblasen-Schlange machen. Die Wiese bei uns zu Hause war nachher voll mit Schaum und mit dem Schaum zu spielen hat grad noch mal so viel Spass gemacht. Es war fast eine richtige Schaumparty.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schokoladenquark

Eins der absoluten Lieblingsdesserts meiner Jungs ist Schokoladenquark, wenn ich ihn mache ist die Freude riesig und der Schokoladenquark ruck zuck verspeist.

Zucker und Schokolade können nach Geschmack variiert werden. Wer es süsser mag nimmt mehr Zucker, wem es nicht schokoladig genug ist nimmt mehr Schokolade. Man kann natürlich auch von beidem weniger nehmen.

Für den Schokoquark braucht ihr:

  • 500g Quark (ich nehme immer Halbfett oder Vollrahmquark, aber Magerquark geht auch)
  • 250g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100-200g Zucker
  • 200g gute dunkle Schokolade

Den Zucker nach und nach unter den Quark rühren, bis der Quark einem süss genug ist. Die Schokolade fein reiben und unter den Quark ziehen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter den Schokoladenquark heben.

  

Und fertig ist der Schokoladenquark, er schmeckt sofort echt lecker. Man kann ihn aber auch gut ein paar Stunden oder einen Tag vorher vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Ich denke er würde auch ein paar Tage im Kühlschrank halten aber ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, da er bei uns nie so lange hält.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Super Mario Partydeko & Partyfood

Theo wollte diesen Jahr an seinem Geburtstag mit seinen Freunden gamen. Wir mussten uns das erste Mal seit Jahren keine Spiele ausdenken. Wir haben uns das Game Smashbrothers besorgt, das kann man mit bis zu 8 Personen gleichzeitig spielen. Allerdings war das das einzige Spiel was so viele gleichzeitig spielen können und ich habe mir Sorgen gemacht, dass es mit der Zeit langweilig werden könnte. Deshalb habe ich mich mal auf Pinterest umgesehen, was man noch so treiben könnte, das zum Motto passt aber nicht wirklich gamen auf der Konsole ist.

Auf Pinterest habe ich die ganzen tollen Dekoideen und Essensideen rund um Super Mario und Super Mario gesehen und beschlossen für den Langweile-Notfall eine Pinata zu basteln. Die mache ich immer aus Luftballons, Tapetenkleister und Zeitungsschnipseln. Irgendwie habe ich viel zu viel Tapetenkleister angerührt und wollte ihn nicht einfach weg schmeissen. Deshalb habe einen Luftballon nach dem anderen mit Zeitungen und Tapetenkleister verkleistert und sie zum trocknen am Wäscheständer aufgehangen. Als sie trocken waren habe ich sie mit Sprühfarbe in weiss und rot angesprüht und die Farbe trocknen lassen.

    

Aus den roten Luftballons sollten die Piranha-Pflanze aus Super Mario werden, deshalb habe ich mit Acryl Farbe Punkte auf die roten Luftballons gemalt und wieder trocknen lassen. Dann habe ich die Luftballons aufgeschnitten. Aus weisser Pappe habe ich Dreiecke geschnitten und Doppelklebeband unten ans Dreieck geklebt und dann das Dreieck in den aufgeschnittenen Luftballon geklebt.

Für den Stiel bzw. das Rohr habe ich im Baumarkt ein Rundholz gekauft und auf 50cm zuschneiden lassen. Zu Hause habe ich das Rundholz und Blumentöpfe mit grüner Sprühfarbe angesprüht und trocken lassen. Das Rundholz haben wir mit einer Schraube im Boden von Blumentopf befestigt und den Blumentopf mit Kies aufgefüllt. Den Luftballon haben wir mit einer Schraube oben am Rundholz fest gemacht. Damit die Piranha-Pflanze noch echter aussieht, haben ich weisses Flies an die Ränder aussen geklebt.

  

Für die Party haben wir die Pflanzen mit Süssigkeiten gefüllt.

Aus den weissen Luftballons habe ich die Tintenfische aus Mario Kart und die Geister Buu Huu aus Mario aus Super Mario Bros gebastelt. Dafür waren die runden Luftballons ideal. Nachdem die weisse Sprühfarbe getrocknet war habe ich Gesichter auf die Ballons gemalt. Eigentlich haben die Buu Huus noch ein „Schwänzchen“, aber das wollte ich nicht basteln. Die Buu Huus kann man als Pinata nehmen.

Die Tintenfische oder auch Mini-Kraken (Bloßer) brauchten Tentakel. Der erste Versuch ist nicht so optimal gelungen. Danach habe ich den Luftballon an der „Pusteöffnung“ wie auf dem Foto aufgeschnitten. Aus weisser Pappe habe ich die Tentakel geschnitten und von innen angeklebt. Danach habe ich schwarzes Krepppapier in Streifen geschnitten und von innen in die Tintenfische geklebt. Jetzt noch ein Gesicht aufmalen – fertig sind die tollen Tintenfische.

  

An einer Schnur aufgehangen waren sie eine tolle Partydeko.

 

Damit war die Dekoration fertig, fehlte nur noch das Essen was für Teenager noch viel wichtiger ist als die Dekoration. Als Nachmittagssnack gab es Popcorn, Chips und Süssigkeiten. Ausserdem Brownie als Mauer gestapelt, Zitronenmuffins als Toad Pilze, Weintrauben und Erdbeeren als Piranha Pflanze.

  

Nach dem anstrengenden Gamen gab es abends Burger mit Krautsalat.

Weil es am Nachmittag so ungesund war gab es ausserdem noch eine Gemüseplatte mit Dip in Form der Feuerblumen aus Super Mario.

 

Nach der Party sind die Jungs begeistern und gut gesättigt nach Hause gegangen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Geldkerzen

Und schon wieder hatte ein Freund meines Sohnes Geburtstag und wünschte sich Geld oder Mediamarkt Gutscheine zum Geburtstag. Da wir es nicht zum Mediamarkt geschafft haben, musste ich mir wieder was einfallen lassen um das Geld nett zu verpacken.

Diesmal habe ich ein Karte mit Geldkerzen drauf gebastelt. Die Zeit war knapp und das Projekt spontan daher gibt es keine Fotos vom Entstehungsprozess. Aber ich werde erklären wie ich es gemacht habe. Und weil es echt einfach ist, habe ich keine Bedenken, dass ihr das locker hin bekommt.

Das Geburtstagskind ist 13 Jahre alt geworden worden, ich fand 13 Kerzen auf der Karte wären toll. Aber das wäre dann doch etwas viel Geld gewesen. Deswegen haben ich einen Teil der Kerzen aus Geldscheinen gemacht und die anderen aus dickerem Papier.

Um eine Kerze zu basteln müssen die Geldscheine (bzw. das Papier) eng eingerollt werden. Ich habe einen Schaschlickspiess zur Hilfe genommen. Darauf habe ich den Schein eingerollt. Fertig eingerollt muss die Kerze fixiert werden damit sie sich nicht wieder entrollt. Das geht mit Washi-Tape oder Tesafilm. Bei mir hat das Washi-Tape an den Geldscheinen nicht so gut gehalten, die Kerzen haben sich deshalb immer wieder entrollt. Deshalb habe ich die Kerzen nachher mit Tesafilm geklebt. Das bekommt man wenn man vorsichtig ist auch gut von den Geldscheinen ab.

Für die Flamme habe ich gelbes Tonpapier genommen, eins heller eins dunkler gelb. Die Flammen habe ich frei Schnauze aufgemalt und ausgeschnitten, und jeweils ein dunkleres und ein helleres Geld aufeinander geklebt.

Weil das Geschenk für einen Jungen war und ich für die anderen Kerzen weiss gründiges Papier genommen habe, habe ich eine schwarze Karte ausgesucht. Aber auch jede andere schöne Karte geht.

Eigentlich wollte ich die Kerzen mit Haftpunkten auf der Karte befestigen, die waren aber leider alle. Aus Tesafilm habe ich ein „Doppelklebeband“ gemacht und die Kerzen damit auf die Karte geklebt. Die Flammen habe ich mit Flüssigkleber über die Kerzen geklebt. Und schon war die Karte mit dem Geldkerzen fertig und ist sehr gut beim Geburtstagskind angekommen.

Ein Mann namens Ove

Mein Mann Ansgar hat zum Geburtstag das Buch „Ein Mann namens Ove“ von Freunden geschenkt bekommen. Geschrieben hat das Buch Frederik Backman und erschienen ist es im Fischer Verlag. Ansgar ist keine Leseratte und es kommt nicht so oft vor, dass er sich wirklich hinter einem Buch verschanzt und es nicht mehr aus der Hand legt. Aber sein Geburtstag war an einem Samstag und das Wetter sehr schön und so lag er das quasi das ganze Wochenende in der Hängematte und hat gelesen. Er war so begeistert, das er mir teilweise daraus vorgelesen hat und ich musste sehr lachen. Als er fertig war hab ich mir das Buch geschnappt und es in zwei Tagen gelesen. Beim Lesen ist man immer zwischen Lachen und Weinen, tolles Buch.

In dem Buch geht es, wie der Titel schon sagt, um einen Mann namens Ove. Ove ist der Pedant der Siedlung, alles muss seine Ordnung haben. Morgens bevor alle aufstehen dreht er seine Kontrollrunde durch die Siedlung, kontrolliert Garagen, notiert Falschparker, kontrolliert ob der Müll richtig getrennt wurde usw. Entsprechend beliebt ist er in der Siedlung. Seine Frau Sonja ist vor einem halben Jahr gestorben und als er in Frührente geschickt wird sieht er keinen Sinn mehr im Leben und will sich umbringen um zu seiner Sonja zu kommen. Doch Sterben ist gar nicht so einfach. Als Ove gerade den Haken im Wohnzimmer anbringen will nieten die neuen Nachbarn seinen Briefkasten um. So tritt Parvaneh mit ihrem Mann Patrick, den Ove bis zum Ende Trottel nennt, und ihre zwei Töchter in Oves Leben.

Während Ove immer neue Vorbereitungen trifft um zu sterben, bindet Parvaneh ihn immer mehr ein. Und so klappt es einfach nicht mit dem Sterben und die skurrilsten Begebenheiten nehmen ihren Lauf. Man lernt Oves Geschichte kennen und sieht, dass hinter dem pedantischen Gemeckere ein Mann mit einem grossen Herzen steckt.

Uns beiden hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen. Auf Amazon haben wir gesehen, das „Ein Mann namens Ove“ auch als Film gibt. Weil wir so begeistert vom Buch waren haben wir ihn uns angeguckt. Der Film ist nett, kommt aber an das Buch bei Weitem nicht ran. Es gibt dazu auch ein Hörbuch, als CDs in gekürzter Fassung und als download in ungekürzter Fassung. Ich habe gerade mal die Hörprobe gehört, den Erzähler finde ich echt gut für die Geschichte.

Viel Spass beim Lesen!

 

Butterzopf

Wir lieben Butterzopf und in der Schweiz sind wir im Butterzopfparadies. Ein Schweizer Butterzopf ist anders als ein deutscher Hefezopf nicht süß und man kann deshalb alles auf ihm essen. Am liebsten habe ich klassische Hefegebäcke an dem Tag an dem sie gebacken werden, an den Tagen danach schmeckt es einfach nicht mehr so gut.

Seit einigen Jahren backe ich Brot. Gerne mit Sauerteig und wenn mit Hefe, dann mit ganz wenig Hefe. Dadurch werden die Brote sehr aromatisch, bekömmlich und man schmeckt die Hefe auch Tage nach dem Backen nicht raus. Der Nachteil ist, dass man planen muss wann man backt und man eine lange Teigführung hat. Ich wollte aber ein Rezept mit nicht zu viel Hefe finden das nicht eine so lange Teigführung hat. Die letzten Wochen gab es deshalb viiiiiiiel Zopf. Als ich die Rezeptur gefunden habe, die uns am Besten geschmeckt hat habe ich damit experimentiert, wie ich den frisch gebackenen Zopf morgens auf den Tisch bekomme ohne früh aufzustehen.

Noch bin ich nicht ganz mit Experimentieren fertig. Es gibt noch so viele unterschiedliche Herstellungsvarianten: warme Milch, kalte Milch; Butter schmelzen oder einfach weiche Butter; die Butter erst später in den Teig einarbeiten usw. Aber fürs Erste hatten wir so viel Zopf, dass ich das Experimentieren auf wann anders verschoben habe. Das Rezept, das ich mit euch teile klappt auch, wenn man den Hefeteig ganz klassisch wie man es kennt zubereitet. Wenn ich fertig mit Experimentieren bin, werde ich ein Update machen. Das Grundrezept ist der Schweizer Butterzopf, mit ein bisschen mehr Zucker und etwas Hagelzucker ist der aber Ruck-Zuck ein deutscher Hefezopf.

Butterzopf

500g Mehl
15g Zucker
10g Salz
300ml Milch
75g Butter
15g frische Hefe
1 Ei + 1 Ei zum Bestreichen

Deutscher Hefezopf

500g Mehl
60g Zucker
10g Salz
300ml Milch
75g Butter
15g frische Hefe
1 Ei + 1 Ei zum bestreichen
2-3EL Hagelzucker

Variante 1: Zopf wird am gleichen Tag zubereitet und gebacken:

Milch lauwarm erhitzen, vom Herd ziehen und Butter darin schmelzen lassen. Wenn die Butter geschmolzen ist, die Hefe in der Milch-Butter-Mischung auflösen. Mehl mit Zucker und Salz mischen, die flüssige Mischung unterrühren, ein Ei dazu geben und den Teig mit dem Knethaken von der Küchenmaschine kneten bis er sich von der Schüssel löst und schön geschmeidig ist, das dauert gut 10 Minuten. Wenn man keine Küchenmaschine hat, kann man den Teig auch mit der Hand kneten. Der Teig ist relativ weich, auf keinen Fall mehr Mehl dazu geben.

Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken damit der Teig nicht austrocknet und 45min-1Stunde gehen lassen. Der Teig sollte ich verdoppelt haben.
Den Teig nach dem Gehen in zwei oder drei gleich grosse Teile teilen (je nachdem ob man
den Zopf mit zwei oder drei Strängen flechten möchte). Die Teigstücke rundwirken, abdecken und noch mal 10min ruhen lassen. Die Teigstücke zu Teigsträngen rollen und zum Zopf flechten. Das andere Ei kurz verquirlen, den Zopf dünn damit bestreichen, abdecken
und noch mal ca. 30min gehen lassen.

Für den deutschen Hefezopf, den Zopf dünn mit Ei bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen, abdecken und dann 30min gehen lassen.

Den Zopf bei 180°C ca 35min backen. (Wer ein Bratenthermometer hat kann
die Innentemperatur messen, der fertige Zopf sollte innen 95°C haben)

Variante 2: Zopf wird am Vortag vorbereitet und am nächsten Morgen gebacken

Mehl, Zucker und Salz mischen.
Milch aus dem Kühlschrank, weiche Butter, Ei und klein gebröckelte Hefe zur Mehlmischung geben. Alles mit der Küchenmaschine ca. 10min zu einem geschmeidigem Teig kneten.
Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und 30min gehen lassen.

Den Teig in zwei oder drei gleich grosse Stücke teilen (je nachdem ob der Zopf mit zwei oder drei Strängen geflochten werden soll). Die Teigstücke rundwirken und 10min abgedeckt ruhen lassen.
Die Teigstücke zu strängen formen und zum Zopf flechten.
Das andere Ei kurz verquirlen, den Zopf dünn damit bestreichen, mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Das restliche Ei abdecken und auch im Kühlschrank lagern.
Am nächsten Morgen den Zopf aus dem Kühlschrank holen und nochmal dünn mit Ei bepinseln, abdecken und 45min-1Stunde gehen lassen.

Für den deutschen Hefezopf, den Zopf nach dem Bepinseln mit Hagelzucker bestreuen, abdecken und dann gehen lassen.
Den Zopf bei 180°C ca 35min backen

Rezept zum Ausdrucken