„Ich habe dich so lieb“ Karte

Am Mittwoch habe ich mit dem Sohn einer Freundin eine Karte für Vatertag gebastelt und die ist für eine spontane Hauruckation ziemlich gut geworden. Die Fotos habe ich nur eben schnell mit dem Handy gemacht, weil der besagte Vater, für den die Karte war, gekommen ist um seinen Sohn abzuholen. Also nicht so genau auf die Qualität der Fotos achten.

Zuerst macht man entweder Handabdrücke mit Farbe oder ummalt die Hand mit Stift und scheidet sie dann aus. Auf die kann man schreiben, warum man Mama oder Papa so lieb hat. Vorne auf die Karte Mama oder Papa schreiben oder mit schönen bunten Papier kleben. Da meine Handschrift nicht die schönste ist, haben wir den Satz: „Ich habe dich so lieb“ am Computer geschrieben und ausgedruckt. Den ersten Teil „Ich habe dich“ vorne unten auf die Karte legen und dann mit Kugelschreiber in die Karte drücken. Danach mit einem Stift nach schreiben. Das Gleiche mit dem Teil „so lieb“ auf der Innenseite der Karte machen.

Jetzt wird ein Strichmännchen mit überdimensional langen Armen aus schwarzer Pappe gebastelt. Ich habe mit der Schneidemaschine dünne Streifen für Körper, Arme und Beine geschnitten. Für den Kopf habe ich einen Eierbecher als Schablone genommen. Männchen zusammenkleben, die Hände an die langen Arme kleben und ein schönes Gesicht aufmalen. Dann vorsichtig Arme und Hände so einfalten, das sie in die Karte passen.

Karte-zu Karte-geklappteArme

Kategorie DIY
Autor

Hallo ich bin Ruth, backe für mein Leben gern, habe Freude am Fotografieren und liebe es zu lesen. Mich begeistern tolle Küchenutensilien, schöne Supermärkte, saftige Steaks und vieles mehr. Mit meinem Mann und unseren zwei Jungs lebe ich in der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.