Kategorie: Der Rest!

Geldkerzen

Und schon wieder hatte ein Freund meines Sohnes Geburtstag und wünschte sich Geld oder Mediamarkt Gutscheine zum Geburtstag. Da wir es nicht zum Mediamarkt geschafft haben, musste ich mir wieder was einfallen lassen um das Geld nett zu verpacken.

Diesmal habe ich ein Karte mit Geldkerzen drauf gebastelt. Die Zeit war knapp und das Projekt spontan daher gibt es keine Fotos vom Entstehungsprozess. Aber ich werde erklären wie ich es gemacht habe. Und weil es echt einfach ist, habe ich keine Bedenken, dass ihr das locker hin bekommt.

Das Geburtstagskind ist 13 Jahre alt geworden worden, ich fand 13 Kerzen auf der Karte wären toll. Aber das wäre dann doch etwas viel Geld gewesen. Deswegen haben ich einen Teil der Kerzen aus Geldscheinen gemacht und die anderen aus dickerem Papier.

Um eine Kerze zu basteln müssen die Geldscheine (bzw. das Papier) eng eingerollt werden. Ich habe einen Schaschlickspiess zur Hilfe genommen. Darauf habe ich den Schein eingerollt. Fertig eingerollt muss die Kerze fixiert werden damit sie sich nicht wieder entrollt. Das geht mit Washi-Tape oder Tesafilm. Bei mir hat das Washi-Tape an den Geldscheinen nicht so gut gehalten, die Kerzen haben sich deshalb immer wieder entrollt. Deshalb habe ich die Kerzen nachher mit Tesafilm geklebt. Das bekommt man wenn man vorsichtig ist auch gut von den Geldscheinen ab.

Für die Flamme habe ich gelbes Tonpapier genommen, eins heller eins dunkler gelb. Die Flammen habe ich frei Schnauze aufgemalt und ausgeschnitten, und jeweils ein dunkleres und ein helleres Geld aufeinander geklebt.

Weil das Geschenk für einen Jungen war und ich für die anderen Kerzen weiss gründiges Papier genommen habe, habe ich eine schwarze Karte ausgesucht. Aber auch jede andere schöne Karte geht.

Eigentlich wollte ich die Kerzen mit Haftpunkten auf der Karte befestigen, die waren aber leider alle. Aus Tesafilm habe ich ein „Doppelklebeband“ gemacht und die Kerzen damit auf die Karte geklebt. Die Flammen habe ich mit Flüssigkleber über die Kerzen geklebt. Und schon war die Karte mit dem Geldkerzen fertig und ist sehr gut beim Geburtstagskind angekommen.

Darf ich vorstellen !!! Unsere Baustelle

Das ist unser neues zu Hause.

Nachdem wir uns eingerichtet haben wurde fleißig entkernt und rum telefoniert wie wir einen Bagger organisieren können. Ja, richtig gelesen. Wir hatten ein alten Anbau am Haus der musste weg, der war total nass und marode. Bagger gefunden, geliefert und erst mal üben. Alle wollten mal fahren – wann kann man schon mal selber Bagger fahren? Lars und Moritz haben es bald echt gut raus gehabt und der Anbau wich. Das war eine Aktion, wir hätten Popcorn oder Bratwürstchen verkaufen können, so viele Leute waren da zum kucken.

Leben auf der Baustelle und das Gefühl das ganze Jahr Ostern zu haben.

So, wir wohnen jetzt seid 10 Monaten in Bischofswerda und endlich nehme ich mir mal ein wenig Zeit um ein bisschen von unserer Baustelle zu schreiben.

Nachdem wir 2 volle 7,5 Tonnen LKW in eine 60qm Wohnung gepackt haben und uns ein bisschen bei meinen Schwiegereltern eingerichtet haben, began der Papierkram, die restlichlichen Ummeldungen und die Baustellen Einrichtung.

Unser Mobilheim soll kommen, und der Stress beginnt… Kurz vor Liefertermin meldete sich der Verkäufer das wir ein Auto mit Anhängerkupplung brauchen, da der LKW mit dem Mobilheim (Maße 11m x 3,20m) nicht durch das Tor auf unser Grundstück kommt. In dem Gespräch gab er uns dann auch die Route bekannt und danach entbrannte die Diskussion 🙂 Mein Mann meinte das wird eng, mein Schwiegervater hat dagegen gehalten, der meinte, dass der LKW auf der Route nicht bis zu uns kommt. Nach vielem Hin und Her habe ich den Termin verschoben und die Route mit Fotos von jeder Kurve aus jedem Winkel geplant. Das Mobilheim kam dann auf der von mir geplanten Route viel zu spät morgens um 3 Uhr.

 

Die netten Jungs vom Bauhof kamen und halfen uns das Mobilheim auf das Grundstück zu bekommen. Das war spannend, aber es hat geklappt.

Mein Versuch Seifenblasen einfrieren zu lassen

Nachdem ich ein Video davon gesehen habe, wie jemand Seifenblasen hat einfrieren lassen, wollte ich das auch versuchen. Letzte Woche war es entweder nicht kalt genug oder ich bin nicht früh genug aus den Federn gekommen um die Kälte morgens zu nutzen 😉 Heute Vormittag hatten wir fast -7°C und da habe ich mein Glück versucht.

Es ist gar nicht so einfach wie es aussieht. Ich denke es muss noch kälter sein damit es besser funktioniert. Mehr als die Hälfte ist fast sofort geplatzt. Die Seifenblasen, die nicht geplatzt sofort geplatzt sind, sind allerdings nicht so schnell eingefroren wie auf den Videos im Netz. Es reichte der kleinste Windhauch und PÄNG die Seifenblase war wieder hin. Allerdings sah das auch Klasse auch.

Es sah auch gut aus, wenn die Seifenblase fast gleichzeitig eingefroren und geplatzt ist.

Einmal hat es perfekt funktioniert und natürlich habe ich davon keine Fotos. Hat jemand von Euch es schon versucht und Tipps für mich? Dann immer her damit. Wenn es dieses Jahr noch mal kälter wird, werde ich es noch mal versuchen.

Unsere liebsten Weihnachtsfilme

Pünktlich eine Woche vor Weihnachten haben wir zu Hause ein Krankenlager aufgeschlagen. Mit Magen-Darm-Grippe, dicker Erkältung und hohem Fieber haben wir uns alle wie Tod auf Urlaub gefühlt. Was ist eine bessere Zeit um stundenlang hemmungslos vor dem Fernseher zu hängen? Genau, keine!

Deshalb haben wir mit mit unseren Weihnachtsfilmen gestartet. Wir haben ein paar Klassiker, die wir jedes Jahr gucken aber ich halte auch immer die Augen auf nach neuen Filmen. Dieses Jahr bin ich über zwei DVDs gestolpert. Einen habe ich als Kind immer bei meiner Tante Barbara geguckt, der andere war ein neuer. Mit den zwei Filmen haben wir auch gestartet:

Mickey’s Weihnachts-Erzählungen – Auf dieser DVD sind vier Kurzfilme, der erste ist der Dickens Klassiker mit Dagobert Duck als Ebenezer Scrooge. Total toll, ich liebe diese Version. Der zweite Kurzfilm ist Der Esel von Bethlehem und erzählt wie der Esel zu Maria und Joseph kommt. Nicht so bekannt aber super süß. Der dritte Kurzfilm ist Mickey und Pluto feiern Weihnachten, mit A-Hörnchen und B-Hörnchen und wie Pluto den Tannenbaum zerlegt. Der vierte Kurzfilm ist Die Werkstatt vom Weihnachtsmann ein ganz kurzer Film wie die Geschenke für die Kinder hergestellt werden.

Tim Burton’s Nightmare before Christmas – Den Film habe ich mitgenommen weil ich Tim Burton Filme liebe, sie sind oft so schön skurril. Und dieser ist es auch, es ist kein klassischer Weihnachtsfilm. Jack Skellingtion, der Kürbiskönig von Halloween hat die Routine an Halloween satt und entdeckt durch Zufall die Weihnachtswelt. Er ist so begeistert, dass er Weihnachtsfreude verbreiten möchte. Dafür spannt er alle Halloween Gestalten ein und bringt Weihnachten dadurch in Gefahr. Mir hat der Film gefallen, meinen Jungs wurde zuviel gesungen. Er ist auf jeden Fall mal was anderes. Den Film kann man auch auf Netflix gucken.

Unsere Klassiker sind:

Ist das Leben nicht schön? – Unser Klassiker schlechthin, wir haben ihn schon mit unseren Eltern immer an einem der Feiertage geguckt. Früher kam er immer noch irgendwann im Fernsehen, aber als er nur noch mitten in der Nacht gekommen ist habe ich mir die DVD organisiert. Der Film ist mit James Steward der George Bailey spielt.  George ist hat grosse Pläne, er möchte raus aus Bedford Falls, reisen, Ingenieur werden. Mehr unfreiwillig wird er nach dem Tod seines Vaters Inhaber einer kleinen Bank, die Häuser für wenig verdienende Mitbürger finanziert. Durch ein Missgeschick droht ihm eine Klage wegen Veruntreuung. Als er sich das Leben nehmen will, wird ihm ein Engel geschickt. Ich liebe diesen Film und muss jedes Jahr heulen und lachen. Es gibt kein Weihnachten ohne ihn.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Den Film kennt ja fast jeder in unserem Alter aus der Kindheit und er kommt zu Weihnachten ja auch noch oft genug im Fernsehen. Aber auch mitten im Jahr kann man ihn auf Netflix gucken. Ich liebe ihn und die Jungs haben ihn diese Jahr notgedrungen mit mir geguckt 🙂

Stille Nacht – Den Film habe ich mir letztes Jahr geholt, er erzählt die Geschichte wie das Weihnachtslied Stille Nacht entstanden ist. Ein toller Film.

Betty und ihre Schwestern – Der Film erzählt die Geschichte von vier Schwestern zur Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs. Er erzählt wie die Schwestern gross werden. Von der ältesten fast immer vernünftigen Meg, von Jo, die die wildesten Gruselgeschichten erfindet, von Beth die krank wird und oft im Bett liegt und von der kleinsten Amy. Vom Nachbarsjungen Laurie, der in ihr Leben tritt. Glück, Leid, Liebe, Trauer, Hochzeit und Trennung, alles kommt vor. Ein Film fürs Herz.

Arthur Weihnachtsmann – Der Film ist jetzt schon ein paar Jahr alt, aber wir lieben ihn heiss und innig. Er erzählt wie der Weihnachtsmann mit der Zeit geht und die Geschenke mit der Santa 1, einem Raumschiff ausliefert und trotz modernster Technik ein Kind vergisst. Arthur, der jüngere Sohn des Weihnachtsmann, denkt Weihnachten ist dadurch in Gefahr und zieht mit seinem Opa, einer Elfe, einem alten Schlitten und ungeübten Rentieren los um dem vergessen Kind das Geschenk zu bringen. Und so beginnt das Abenteuer.

Weihnachten mit Astrid Lindgren – Oft kommen ja die Lindgren Filme zwischen Weihnachten und Neujahr. Ich liebe vor allem Michel von Lönneberga . Auf dieser DVD sind: Pippi lernt Plutimikation, Pippi und das Weihnachtsfest, Als Michel das Fest für die Armen gab und Lotta: Ein Weihnachtsbaum muss her

Auf KiKa kam letzte Woche auch ein süsser Film, ich glaub der hiess Der Weihnachtsstern. Da macht sich ein Mädchen auf den Weihnachtsstern zu finden um den Fluch, der auf dem König liegt, zu lösen. Das war auch ein süsser Film.

Was sind eure liebsten Weihnachtsfilme, eure Klassiker oder Neuentdeckungen? Schreibt das doch in die Kommentare, ich würde über Empfehlungen freuen.

Schöne Festtage!

Schuchomat – eine echte Institution

Ich wohne ja jetzt seit Jahren schon in Bayern und eigentlich sollte ich es mittlerweile wissen. Der 15. August ist einen Feiertag. Am Wochenende hab ich bei meinem üblichen Wochenendeinkauf überhaupt nicht daran gedacht. Denn sonst wäre ich vielleicht auch so auf die Idee gekommen, dass wir bei schönem Wetter grillen könnten 😉

Auf Minis Frage wann wir denn den Grill anschmeißen, ratterte es in meinem Kopf erst einmal wie lange denn wohl die Nackensteaks zum auftauen brauchen. Sigis Kommentar auf diese Überlegung war nur: „Für solche Fälle gibt es doch den Schuchomat!“

Schuchomat

Automaten, in denen man Lebensmittel kaufen kann kennt man ja schon. Einer von denen steht auch bein uns in Amberg. Naja um genau zu sein in Raigering. Der Schuchomat -eine echte Institution!!! Metzgerei Schuch kam auf die glorreiche Idee einen Automaten aufzustellen, an dem 24 Stunden lang Grillfleisch und Würstchen kaufen kann. Naja un auch ein bisschen Dauerwurst und so. Eben ein echter Notfall Automat!

24h

Gesagt getan! Weil ich nicht wusste wo denn die Metzgerei Schuch und ihr Schuchomat ist, haben wir direkt einen Familienausflug nach Raigering gemacht. Und für den nächsten Notfall weiss ich jetzt wohin ich fahren muss.

Und die dicken Käsegriller waren echt der Knaller!

Fächer

Vor ein paar Jahren waren wir an einem ganz heissem Tag auf der Insel Mainau. Im Souvenirshop gab es unter anderem Fächer mit Motiven der Insel Mainau drauf – schön kitschig. Weil mir so heiss war, habe ich mir einen gekauft. Er war zwar nicht besonders schön, hat aber unglaublich gut Wind gemacht. Das war das erste Stück meiner Sammlung.

Alle die mich gut kennen wissen, dass mir fast immer warm ist. Deshalb sind Fächer in den letzten Jahren zu meinen festen Begleitern geworden, in jeder Handtasche trage ich einen Fächer mit mir herum. Leider bekommt man in unseren Breitengraden nicht so häufig Fächer zu kaufen wie zum Beispiel in Spanien oder Italien. Immer wenn mir ein Guter in die Finger fällt, wird er gekauft. Auch haben mir Freunde mittlerweile Fächer aus Thailand und Shanghai mitgebracht.

Dabei habe ich festgestellt, dass Fächer nicht gleich Fächer ist. Manche sind wunderschön, machen aber keinen guten Wind. Oder sie sind einfach nicht gut verarbeitet, brechen unglaublich schnell oder der Soff löst sich ab. Es gibt auch Fächer, die einfach nicht gut in der Hand liegen und eher zur Deko geeignet sind. Der Fächer mit dem Elefanten drauf ist eher ein Dekofächer, die Stäbe unten, die einen Halbkreis bilden, sind zu lang um gut in der Hand zu liegen. Man sollte immer darauf achten, dass die Stäbe so kurz sind wie beim unteren Fächer.

Dekofächer liegt nicht gut in der Hand

Vor kurzem bin ich auf eine tolle Seiten gestossen, auf denen man Fächer bestellen kann: http://www.canela-art.com Hier kann man verschiedenste Fächer aus Spanien bestellen. Leider hat die Seite keinen Webshop, man muss die Nummern der Fächer notieren und dann per Mail bestellen. Der Service ist aber tiptop; sehr freundlich, flexibel, hilfsbereit und schnell. Canela führt aber nicht nur die verschiedensten Fächer, sondern auch eine sehr gute Auswahl an Etuis aus Leder für Fächer. Das ist mein neues Lieblingsprodukt und im Dauereinsatz. Sie sind viel besser als die Etuis aus Organza (auf dem 1.Bild links), die man sonst oft bekommt.

2 verschiedene Etuis  Etuis für Fächer 1 Etuis für Fächer 2

Im Sommer bekommt man auch im Manor verschiede Fächer. Sie liegen oft zwischen den Sommerhüten und Tüchern. In Deutschland habe ich im Sommer auch schon mal Fächer bei Bijou Brigitte gesehen. Bei amazon und daWanda kann man Fächer in verschieden Preisklassen bestellen.

Wunderschöne handgefertigte Fächer bekommt man bei http://olivia-oberlin.com/en/ , das ist allerdings eine ganz andere Preisklasse als die, in der ich mich bewege. Aber träumen und wünschen ist ja kostenlos…

Mir ist aufgefallen, dass viele Mühe haben eine Fächer richtig zu benutzen. Das sieht teilweise nicht nur lustig aus, sondern macht fast keinen Wind und man hat ganz schnell eine verkrampfte Hand. Dabei ist es wirklich einfach, wenn man weiss wie. Mein Fächermodel Theodor und ich haben ein kurzes Anleitungsvideo gemacht:

Auf der Suche nach schönen Fächern und Wissenswertem über Fächer bin ich auf ein echt lustiges Video gestossen. Die Fächersprache, mit der man im 18. Jahrhundert auf Veranstaltungen kommuniziert haben soll, wird hier echt witzig präsentiert.

Falls Ihr eine Abkühlung an warmen Tagen braucht, hoffe ich, dass ihr jetzt fündig werdet und wisst wie Ihr Eure Fächer fachgerecht einsetzen könnt 😉

Menstruationstasse – eine echte Alternative zu Tampons und Binden

Bis vor ein paar Monaten habe ich noch nie etwas von Menstruationstassen gehört, obwohl das Patent dafür schon 1937 eingereicht wurde. Meine Schwester Sarah hat sie entdeckt und sich erkundigt, ob irgendwer Erfahrungen damit hat. Eine Menstruationstasse ist ein zylinderförmiger Behälter, meist aus medizinischem Silikon, den man in die Scheide einführt und der dann das „Blut“ auffängt. Dann wird die Tasse entnommen, geleert, ausgespült und wieder eingesetzt. Die Menstruationstasse ist wiederverwendbar und kann laut Hersteller bis zu 10 Jahren benutzt werden.

Ich fand das richtig spannend, da sich in den letzten Monaten meine Periode verändert hat. Meine Blutung ist teilweise dickflüssiger geworden und ich hatte immer mehr Schleimhautfetzen dabei. Die konnten Tampon und Binden nicht aufsaugen, ich bin sogar immer öfter an den ersten Tagen meiner Periode mit beiden gleichzeitig rumgelaufen. Deshalb habe ich mir eine Menstruationstasse bestellt und getestet.

Menstruationstassen gibt es von mehreren Herstellern und man kann sie auf verschiedenen Seiten bestellen. Ich habe meine hier bestellt: Me Luna aber man kann sie z.B. auch bei Organicup bestellen. Meine Schwägerin hat Menstruationstassen sogar im dm Markt entdeckt. In der Schweiz habe ich sie mittlerweile auch in dropa gesehen.

Es gibt sie in verschiedenen Grössen und Ausführungen. Ich war beim Bestellen ein bisschen überfordert, was ich überhaupt möchte und welche Grösse ich brauche. Deshalb habe ich mir zwei verschiedene Grössen (M und L) bestellt um zu testen was am besten funktioniert. Als die zwei Menstassen angekommen sind, habe ich zuerst gedacht, dass die riesig sind. Aber legt man mal einen Tampon daneben (auf dem Foto ein normaler und ein super Tampon), kann man sehen, dass der Unterschied gar nicht so gross ist.

Grössenvergleich Menstruationstasse Tampon

Vor der Benutzung muss die Menstasse fünf Minuten im kochendem Wasser ausgekocht werden. Und dann steht man vor dem nächsten Problem – wie führt man die Menstruationstasse ein und woran erkenn ich, wie sie richtig sitzt? Zum Einführen muss die Menstruationstasse gefaltet werden, dann führt man sie ein und in der Scheide entfaltet sie sich dann wieder. Durch Unterdruck und die Scheidenmuskulatur hält die Menstruationstasse an Ort und Stelle und kann nicht verrutschen. Im Lieferumfang war ein Blatt mit verschiedenen Falttechniken aber keiner genauen Anleitung, wie das genau geht. Ich habe dann erst mal recherchiert. Damit ihr das nicht machen müsst, hier ein Video wie man die Menstruationstasse richtig einführt:

Das Einführen war und ist immer noch ungewohnt, mit dem Tampon bin ich einfach viel routinierter. Manchmal entfaltet sie sich nicht sofort richtig und dann muss ich das noch mal machen. Am Anfang war ich auch nie sicher, ob die Menstruationstasse wirklich richtig sitzt und bin im Halbstundentakt kontrollieren gegangen, ob ich auch ja nicht auslaufe. Das Einführen klappt mittlerweile viel besser und ich bin seitdem ich die Menstruationstasse benutze nicht einmal ausgelaufen.

Mit der Menstruationstasse kann man Schlafen, Schwimmen und Sport machen. Ich habe sie auf dem Trampolin und beim TaiChi getestet. Schwimmen war ich noch nicht, aber baden klappt einwandfrei. Laut Hersteller kann man damit sogar Handstand machen…

Wenn die Menstruationstasse richtig sitzt, kann sie je nach Blutungsstärke bis zu 12 Stunden getragen werden, bevor man sie entleeren muss. An den ersten zwei Tagen, an denen ich stark blute, muss ich sie alle 5-6 Stunden entleeren. Aber an den anderen Tagen klappt das locker mit den 12 Stunden.

Zum Entleeren fast man sie unten an den Ringen an, drückt sie leicht zusammen und zieht sie raus. Der Inhalt wird dann in die Toilette entleert, mit Wasser und milder Seife ausgespült und dann wieder eingeführt. Ist man auf einer öffentlichen Toilette, kann man die Menstruationstasse auch mit Toilettenpapier auswischen, wieder einführen und ausspülen wenn man wieder zu Hause ist. Oder man nimmt eine kleine Wasserflasche mit rein, um sie kurz auszuspülen.

Wenn die Periode vorbei ist, die Tasse entleeren, auswaschen und dann noch mal 5 Minuten auskochen. Dann im mitgelieferten Beutel bis zur nächsten Periode aufheben.

Damit der Artikel nicht noch ewig lang wird kommen hier noch mal in Kurzform die Vor- und Nachteile:

Vorteile: Wiederverwendbar, dadurch spart man relativ schnell Geld und reduziert den Müll durch Hygieneprodukte. Sehr gut geeignet bei starken und klumpigen Blutungen. Kein Auslaufen mehr. Kein Faden, der rumhängt. Keine Geruchsprobleme. An den „leichten“ Tagen trocknet die Scheide mit der Menstruationstasse nicht aus, da die Tasse nicht aufsaugt, sondern nur auffängt. Das ist sehr angenehm.

Nachteile: Einführen und Überprüfen, ob die Menstruationstasse richtig sitzt muss geübt werden. Das Reinigen auf öffentlichen Toiletten ist unpraktisch.

Fazit: Ich bin begeistert und werde die Menstruationstasse auf jeden Fall weiter benutzen und kann sie nur empfehlen.

Ich würde mich über Fragen oder Erfahrungen mit der Menstruationstasse in den Kommentaren freuen.

Umzug 2 Teil

So ich habe 5 min. Oh ja der Große Umzug ….. Der war schwierig. Irgendwie mussten 26 Jahre ausgemistet und eingepackt werden. Und das ganze Gartenzeug erst. Ich kann im Nachhinein gar nicht sagen was schwieriger zu packen war, nur hatte ich das Gefühl immer wenn man was geschafft hat einzupacken und gedacht hat „Mann, jetzt hab ich was geschafft“ war wieder genauso viel da. Das war wie „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Unsere Kinder freuten sich, als endlich die Küche abgebaut wurde, endlich Fastfood. Uns wurde zwar angeboten für uns zu kochen, aber die Kids haben sich so darauf gefreut. Wann gibt es schon mal Pizza, Döner, Currywurst mit Pommes und Bürger King hintereinander weg.

Lars fuhr ein Wochenende nach dem anderen nach Bischofswerda, unseren Golf und dann ein LKW nur voll Gartenzeug. Tja, und als wir den packten und der immer voller wurde, die Ecke wo wir das Zeug stehen hatten aber immer nicht leerer wurde, war klar (ich habe mal wieder recht gehabt) wir schaffen den Hauptumzug nicht nur mit einem LKW. Es musste also noch ein LKW und ein Fahrer her. Alles dank einem einem Freund der Familie schnell organisiert.  Der Umzug rückte immer näher und die Nervösität wurde immer größer. Aber ich kann euch sagen: Dank vielen, vielen Helfern war das Haus am Freitag den 29.4.2016 um 17:00 Uhr leer und geputzt.

kueche

Man, war das ein komisches Gefühl den Nachbarn die man sein „lebenslang“ kennt, Lebewohl zu sagen. Die Schlüssel abzugeben war nicht einfacher.

haustuere

Eine Ära ging zu Ende. Und auf geht es ins neue Abenteuer.

Wie viel sind 10 Tonnen Sand?

Einer der Gründe warum es von mir im Moment so wenig zu hören gibt, sind unsere Gartenbauprojekte. Und dann ist mittendrin mein Handy mit den Fotos davon verreckt. (Nein, es gibt keine Sicherungskopie!!!)

Diesen Sommer fahren wir nicht in Urlaub, dafür sind wir im Garten beschäftigt. Über Ostern habe ich bei Wickey einen Spielturm zum SUPER Schnäppchen ergattert. Als er dann kam, hatte ich erst einmal Stress mit der Firma, weil Teile fehlten und ich nicht jedes einzelne Brett nachzählen wollte.

Mein NUMMER EINS Tip solltet ihr jemals einen Spielturm bestellen, bitte lasst Euch die Aufstellung, wie die Palette gepackt wurde mitschicken. Die sieht so aus:

CCI09062016

Mit ihr könnt ihr dann das Holz abpacken und direkt in die richtigen Stapel sortieren. Ja ich bin Anfänger bei sowas. Die erste Palette hab ich halt mal abgepackt und hatten dann, oh WUNDER, ein Sammelsurium an Brettern. Manche 78 cm und die nächsten 80 cm lang, usw. Um ehrlich zu sein, ich hab nicht mehr durchgeblickt.

Nach etwas Diskussion hat mir Wickey kulanterweise einen komplett neuen Spielturm geschickt. In der zweiten Lieferung war dann eben diese Liste dabei. Leider hab ich keine Ahnung wie sie heißt. Aber ich kann Euch sagen, dass abpacken war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Also bitte fragt unbedingt nach dieser Liste.

Tip NUMMER ZWEI: Damit er ja feststeht der Turm, muss ein Fundament für die Standbalken her. Bei uns ist ein Höhenunterschied von über 30 cm. OH ich kann Euch sagen, Sigi hat eine Doktorarbeit geschrieben in der Art und Weise wie er die Fundamente gemacht hat. Und sie sind wirklich RIESIG geworden. Beim nächsten Spielturm würde ich mir günstige Eimer im Baumarkt besorgen. Den Boden rausschneiden, denn man sollte ja etwa 60 cm in die Tiefe gehen, die Eimer ausrichten, und dann den Beton in die Eimer kippen. Das gibt auf jeden Fall einen schöneren Abschluss, als den, den wir haben 😉

Tip NUMMER DREI: Fragt in Eurem Bekanntenkreis, ob jemand schon mal einen Spielturm aufgebaut hat. Und holt Euch unbedingt diese Hilfe. Vielleicht ist ja sogar ein Tischler, oder Schreiner dabei. Oder einfach jemand, der total geschickt bei sowas ist. Ganz ehrlich, wenn wir nicht Tobi gehabt hätten, dann wären ich nicht mal ansatzweise so weit gekommen. Und ich bin keine Aufbau Null! Aber allein von dem Anblick der vielen Bretter hatte ich schon Bauchweh. 

Zu guter letzt musste ja dann noch Sand her. In meinem Kopf hatte ich eben dieses großartige outdoor Spiele Paradies für Mini. Dafür musste zuerst einmal die Grundlage geschaffen werden. Mit dem Grasnarbe abstechen hab ich mir dann auch noch mal  richtig viel Arbeit aufgehalst. Heute war es dann endlich soweit. Eine LKW Ladung mit 10 Tonnen Sand wurde geliefert. Mein Glück war ein großartiger Fahrer. Er hat sich in ein Nadelör eingefädelt, um mir den Sand rückwärts in die Grube zu schütten.

Meiler Kipper

Jetzt muss ich ihn „nur noch“ verteilen. Allerdings war Mini davon nicht so angetan. Denn so ein riesiger Sandberg ist auch was feines, oder?

 

happy girl

Wie es weiter geht? Zunächst muss ich einen Weg finden wie ich die Sandkasten Begrenzung fest und begrünt bekomme. Eine Matschküche muss auch unbedingt noch her. Eine outdoor Tafel und dann ein richtiges Windrad.

Ihr seht, Langeweile werde ich in den nächsten Monaten sicherlich nicht haben.

I´ll keep you updated 😉