Tag: Kokos

Kokosbällchen

Letztes Jahr habe ich ein Rezept für „Snowballs“ auf Pinterest gefunden, den Grundgeschmack fand ich super aber es war mir einfach viel zu süss. Ich habe ein bisschen rumexperimentiert. Von fast harten bis zu zerlaufenden Bällchen war alles dabei. Dabei herausgekommen sind mürbe unglaublich leckere Plätzchen, die fast so wie Raffaelo in Plätzchenform schmecken. Deshalb passen sie nicht nur in die Weihnachtszeit sondern auch super in den Sommer z.B. zusammen mit Erdbeeren. Vor allem aber sind die Kokosbällchen schnell gemacht. Und so geht es:

Zutaten:

  • 250g weiche Butter
  • 90g Puderzucker
  • 50g Zucker
  • 2TL Kokosextrakt oder Kokossirup z.B. von Monin
  • 350-370g Mehl
  • ¼TL Salz
  • 400-500g gute weisse Schokolade (ich nehme am liebsten die Blanca von Frey)
  • 300-400g Kokosraspeln

Zubereitung:

  • Butter, Puderzucker und Zucker schaumig rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat
  • Kokosextrakt, Mehl und Salz unterrühren. Der Teig hat jetzt fast eine Konsistenz von Knete. Je nachdem wie viel Mehl ich nehme wird der Teig fester und die Plätzchen verlaufen nicht so doll und sehen eher aus wie Bällchen. Ich nehme lieber weniger, also 350g Mehl. Die Plätzchen sind dann zwar flacher, aber nach dem backen weniger fest und mürber.
  • Aus dem Teig Bällchen formen, die in der Grösse zwischen Haselnüssen und Walnüssen sind
  • Kokosbällchen 30-60min entweder im Kühlschrank oder im Winter draussen kühl stellen. Das ist wichtig, sonst verlaufen die Plätzchen später
  • Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze, 180°C Umluft vorheizen
  • Kokosbällchen 8-10min backen, aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Im Winter geht das auf der Terasse/Balkon ruck zuck.
  • weisse Schokolade über dem Wasserbad schmelzen
  • Kokosbällchen zuerst in die weisse Schokolade tunken und dann in den Kokosflocken wälzen
  • Auf ein Blech legen und trocknen lassen.

Und schon sind die leckeren Kokosbällchen fertig. Selbst Theodor, der sonst auf biegen und brechen keine weisse Schokolade isst, liebt diese Plätzchen.