Tag: Buch

Die Phileasson Saga – Nordwärts

Vor den Ferien war ich in unserer örtlichen Buchhandlung um einen Gutschein für ein Geburtstagskind zu kaufen. Aber ich kann selten in eine Buchhandlung gehen und ohne Buch raus marschieren 😉 Diesmal waren es sogar drei. Eins davon war ganz in Ordnung, das andere habe ich noch nicht zu Ende gelesen aber das dritte war der Knaller.

Nordwärts ist der erste Teil der Phileasson Saga von den Autoren Bernhard Hennen und Robert Corvus. Die Phileasson Saga ist wohl ursprünglich ein Plot aus dem DSA Rollenspiel „Das schwarze Auge“ und die Kritiken vieler Fans dieses Rollenspiels sind nicht so doll. Da ich aber keine Ahnung von irgendwelchen Rollenspielen habe, habe ich das Buch ganz unvoreingenommen gelesen und fand es super.

Die Phileasson-Saga ist eine „Wikinger Fantasy Saga“. Die beiden Kapitäne Asleif Phileasson und Beorn dem Blender sind Rivalen. Jetzt soll eine Wettfahrt entscheiden wer von den Beiden der grösste Seefahrer aller Zeiten ist und den Titel König der Meere tragen darf. In 80 Wochen müssen die beiden Kapitäne den Kontinent Aventurien umrunden und dabei verschiedene gefährliche Prüfungen bestehen.

Ich lese unglaublich gerne Fantasy, oft sind mir Fantasy Romane für Erwachsene aber zu brutal oder zu doll mit Sex gespickt. Deshalb lese ich viele Fantasy Romane für Jugendliche, diese waren mir in letzter Zeit aber zu ähnlich und haben mich nicht wirklich vom Hocker gehauen.

Nordwärts beginnt mit einem 80 seitigem Prolog, der es wirklich in sich hat. Der Prolog ist sehr brutal und behandelt auch den Missbrauch einer Minderjährigen. Eigentlich genau die Gründe warum ich lieber Fantasy für Jugendliche lese. Der Schreibstil ist sehr intensiv, weshalb mich die Brutalität im Prolog auch so mitgenommen hat, aber diese Intensität und der flüssige Schreibstil hat mich trotzdem weiter lesen lassen. Der Prolog wirkt erst losgelöst von der eigentlichen Handlung wird aber in den weiteren Teilen wichtig.

Die eigentliche Handlung beginnt 10 Jahre nach Geschehnissen im Prolog und man muss sich erst mal neu einlesen, was aber schnell geht. Der Zwist zwischen den beiden Kapitänen Phileasson und Beorn soll durch eine Wettfahrt beendet werden. Für die Wettfahrt müssen die zwei Kapitäne ihre Mannschaften neu zusammen stellen und mitten im Winter die Wettfahrt beginnen. Ihre erste Aufgabe führt sie weit in den Norden der Insel.

Der Erzählstil ist spannend und hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Charaktere sind spannend und man ist sehr schnell in der Welt Aventuriens angekommen. Man fiebert mit und möchte wissen, wie es weiter geht. Deshalb habe ich mir auch für den Urlaub die nächsten zwei Bände Himmelsturm und Die Wölfin gekauft uns sie innerhalb von einer Woche gelesen. Ich warte schon mit Spannung auf den vierten Teil.

 

Ein Mann namens Ove

Mein Mann Ansgar hat zum Geburtstag das Buch „Ein Mann namens Ove“ von Freunden geschenkt bekommen. Geschrieben hat das Buch Frederik Backman und erschienen ist es im Fischer Verlag. Ansgar ist keine Leseratte und es kommt nicht so oft vor, dass er sich wirklich hinter einem Buch verschanzt und es nicht mehr aus der Hand legt. Aber sein Geburtstag war an einem Samstag und das Wetter sehr schön und so lag er das quasi das ganze Wochenende in der Hängematte und hat gelesen. Er war so begeistert, das er mir teilweise daraus vorgelesen hat und ich musste sehr lachen. Als er fertig war hab ich mir das Buch geschnappt und es in zwei Tagen gelesen. Beim Lesen ist man immer zwischen Lachen und Weinen, tolles Buch.

In dem Buch geht es, wie der Titel schon sagt, um einen Mann namens Ove. Ove ist der Pedant der Siedlung, alles muss seine Ordnung haben. Morgens bevor alle aufstehen dreht er seine Kontrollrunde durch die Siedlung, kontrolliert Garagen, notiert Falschparker, kontrolliert ob der Müll richtig getrennt wurde usw. Entsprechend beliebt ist er in der Siedlung. Seine Frau Sonja ist vor einem halben Jahr gestorben und als er in Frührente geschickt wird sieht er keinen Sinn mehr im Leben und will sich umbringen um zu seiner Sonja zu kommen. Doch Sterben ist gar nicht so einfach. Als Ove gerade den Haken im Wohnzimmer anbringen will nieten die neuen Nachbarn seinen Briefkasten um. So tritt Parvaneh mit ihrem Mann Patrick, den Ove bis zum Ende Trottel nennt, und ihre zwei Töchter in Oves Leben.

Während Ove immer neue Vorbereitungen trifft um zu sterben, bindet Parvaneh ihn immer mehr ein. Und so klappt es einfach nicht mit dem Sterben und die skurrilsten Begebenheiten nehmen ihren Lauf. Man lernt Oves Geschichte kennen und sieht, dass hinter dem pedantischen Gemeckere ein Mann mit einem grossen Herzen steckt.

Uns beiden hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen. Auf Amazon haben wir gesehen, das „Ein Mann namens Ove“ auch als Film gibt. Weil wir so begeistert vom Buch waren haben wir ihn uns angeguckt. Der Film ist nett, kommt aber an das Buch bei Weitem nicht ran. Es gibt dazu auch ein Hörbuch, als CDs in gekürzter Fassung und als download in ungekürzter Fassung. Ich habe gerade mal die Hörprobe gehört, den Erzähler finde ich echt gut für die Geschichte.

Viel Spass beim Lesen!

 

unsere Bücher Hitliste

Wir lieben schöne Bücher. In der Buchhandlung muss ich mich selber immer am Riemen reißen, um nicht jedesmal ein Vermögen in Bücher zu investieren. Sind wir in der Stadt, kommen wir nicht an unserer Buchhandlung vorbei. Mini liebt sie. Und natürlich auch die Bücher. So kommt es, dass neue Bücher immer wieder den Weg zu uns nach Hause finden. Was auch an der wirklich kompetenten Beratung unserer Buchhändlerin liegt 🙂

Unsere aktuelle Bücher Hitliste:

Weihnachten nach Maß von Birdie Black und Rosalind Beardshaw

Weihnachten nach Maß

In Weihnachten nach Maß Der König kauft herrlich roten Stoff, um seiner Tochter einen Umhang nähen zu lassen. Der restliche Stoff wird vor die Hintertüre gelegt. So kommt es, dass er den Weg als Geschenk unter viele Weihnachtsbäume findet. Ein herrliches Buch, übers Teilen und über das Weihnachtsgefühl. Als ich es letztes Jahr in der Buchhandlung entdeckt habe, da musste ich mir die Tränen verdrücken. Und seither wird das Buch oft, zum einschlafen gelesen.

Fünf kleine Enten wollen nicht ins Bett von Carol Roth

Fünf kleine Enten wollen nicht ins Bett

Es ist Schlafenszeit, aber Fünf kleine Enten wollen nicht ins Bett. Natürlich haben die Enten noch keine Lust schlafen zu gehen. Und so stellen sie allerhand lustiges an, bis Mama Ente hinzu kommt. Ein Buch welches ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, kennt man doch all die Ausflüchte, warum das eigene Kind noch nicht schlafen will.

Hier stimmt ja fast garnichts von Ralf Butschkow

Hier stimmt ja fast gar nichts

Lisa steht in Hier stimmt ja fast gar nichts!: Das große Suchspaß-Wimmelbuch (Baumhaus Verlag) morgens auf und wundert sich. Sie hat das Gefühl, dass irgendwas anders ist. Man begleitet sie durch den Tag und entdeckt z.B. ein Aquarium im Kühlschrank oder einen Schneemann im Backofen. Lisa wundert sich den ganzen Tag und stellt abends fest, dass sie zwei verschiedene Socken anhatte. Ein Suchspaß-Wimmelbuch das immer wieder für stundenlange Beschäftigung sorgt. Man entdeckt jedesmal was Neues. Eigentlich sind es sogar drei Bücher in einem. Der Preis ist also wirklich unschlagbar!

Pferde und Ponys von Volker Präkelt und Anne Ebert – LeYo! Buch

pferde und ponys

Natürlich darf in unserer Hitliste ein Pferdebuch nicht fehlen. Beim Kauf hab ich mich für LeYo!: Pferde und Ponys entschieden, weil mir die Aufmachung wirklich am Besten gefiel. Es ist ein Spiralbuch mit dicken Pappseiten und auf jeder Seite wird etwas Neues über Pferde erklärt.

Ja die LeYo! Reihe von Carlsen ist auch interaktiv, aber mich hat die dazugehörige App nicht sonderlich vom Hocker gehauen. Die Bücher gefallen mir aber wirklich gut.

Karies und Baktus von Thorbjoern Egner

Karies & Baktus

Wer kennt sie nicht die Beiden? Karius & Baktus die Häuser in Jens Zähnen bauen, weil er sich nicht die Zähne putzt und zu viele Süßigkeiten nascht. Lange war das Buch vergriffen. Es wurde nachproduziert und ist jetzt wieder lieferbar. Und ja, es hilft immer noch dabei, dass das eigene Kind sich die Zähne putzt. Denn wer will schon einen Karies und einen Baktus im Mund haben.

Die große Bibel für Kinder von Marijke ten Cate

Die große Bibel für Kinder

Ich habe lange nach einer passenden Kinderbibel gesucht. Die meisten, die ich gefunden hab hatten entweder zu viele Bilder und zuwenig Text oder aber zu viel Text und zuwenig Bilder. Die große Bibel für Kinder der Deutschen Bibelgesellschaft bin ich aber total happy. Die Illustrationen sind schön, die Geschichten nicht zu lang. Und das Verhältnis Bild – Text ist dem Alter von ab 4 absolut angepasst. Oft darf ich Mini aus der Kinderbibel vorlesen. Es werden alle wichtigen Ereignisse aus dem Alten und Neuen Testament erzählt.

Mein Stickerbuch: Winterspaß: Usborne zum mitmachen

Mein Stickerbuch

Von allen Stickerbücher, die man so kaufen kann, sind mir die von Usborne wirklich die Liebsten. Im Mein Stickerbuch: Winterspaß: Usborne zum Mitmachen passt einfach alles. Die Illustrationen sind hübsch. Und die Sticker haben sogar immer die Hintergrundfarbe, wie sie dazugehörige Seite. Ich kaufe sie immer dann, wenn wir unterwegs sind und ich Mini ruhig beschäftigen möchte. Neben malen, eine abwechslungsreiche Beschäftigung.

Vielleicht sucht ihr ja noch ein Weihnachtsmitbringsel und unsere Hitliste gibt Euch eine Idee. Bücher sind immer toll – finden wir jedenfalls.