Marinade für Schweinefleisch

Bei uns ist ja das ganze Jahr und bei jedem Wetter Grill-Saison (ein Hoch auf unsere überdachte Terrasse!). Aber die letzten Wochen haben sich ja schon fast wie Sommer angefühlt, die Sonne hat uns nach draussen gelockt und wir haben unseren Garten für die Sommersaison parat gemacht.

Letztes Wochenende haben wir uns ein schönes Stück Schweinefleisch gekauft und am Sonntag musste eine leckere Marinade her. Also habe ich mal geguckt was ich so da habe und eine wirklich leckere Marinade gezaubert.

Für diese wirklich lecker Marinade braucht Ihr:

  • 4 große Knoblauchzehen
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 Handvoll frische Oreganoblätter
  • 1 Handvoll frische Rosmarinnadeln
  • 3 EL Zitronensaft
  • 5 EL Olivenöl
  • ½ TL Pfeffer

Ich mache die Marinaden immer in meinem Mörser, aber es geht auch ohne. Die Knoblauchzehen schälen und im Mörser grob zerstampfen, das Salz hinzufügen und so lange zerstampfen / zerreiben bis eine Paste entstanden ist. Wenn ihr keinen Mörser habt, den Knoblauch schälen, grob hacken. Salz darüber streuen und beides fein hacken. Dann den Knoblauch immer wieder mit der Messerklinge auf das Schneidebrett drücken mit eine Paste entstanden ist.

 

Oregano und Rosmarin fein hacken und mit dem Pfeffer und der Knoblauch-Paste verrühren. Zitronensaft und Olivenöl unterrühren.

 

Fleisch von allen Seiten mit der Paste einreiben, abdecken und 2-3Stunden kühl stellen. Vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und 30min lang Zimmertemperatur annehmen lassen.

Unsere Fleischstücke waren ca. 1,5cm dick, wie haben sie über direkter, starker Hitze bei geschlossenem Deckel von jeder Seite ungefähr 3 Minuten gegrillt.

 

Die Marinade haben wir auch schon für ein Schweinefilet und Koteletts probiert, sehr lecker. Nächstes Mal werde ich es mal mit Hähnchen und Rindfleisch testen.

Und zum Ablschluß noch ein Foto unter dem Motto: „Wir sterben vor Hunger bevor Mama wieder das Essen fotografiert hat.“ 😉

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

1 Kommentare

Kommentar verfassen