Osterkranz

Ostern kommt mit grossen Schritten näher und sonst bin ich mit meiner Osterdeko immer extrem spät dran, wenn ich sie überhaupt mache. Da ich dieses Jahr nach der Weihnachtsdekoration noch nicht ein kleines Blümelein in meiner Wohnung hatte, habe ich beschlossen dieses Jahr früh für Ostern zu dekorieren.

Meine Haustüre war so nackt – ein Türkranz musste her. Im Depot habe ich tolle echte Eier und Plastikeier gefunden, die runtergesetzt waren. Günstiger ist man bestimmt, wenn man Eier auspustet und dann einfärbt, aber das war mir zu aufwendig. Einen Strohrohling hatte ich noch zu Hause und ein paar Äste waren schnell besorgt. Ein wenig Draht, die Heißklebepistole und schon konnte es losgehen.

Die Eier habe ich mit dem Heißkleber auf den Strohkranz geklebt. Die Äste habe ich mir zurecht geschnitten und dann zwei, drei davon mit Draht zusammengewickelt und ein kleines Stück Draht abstehen lassen. Damit konnte ich die Äste in den Kranz stecken.

  

Ich habe abwechselnd grosse Eier, kleine Eier und Äste am Kranz befestigt und natürlich habe ich mir mal wieder eine Brandblase geholt als ich ein kleines Ei aufkleben wollte und nicht aufgepasst habe. Als der Kranz soweit fertig war, habe ich in die grösseren Lücken zwischen den Eiern noch Äste geklebt. Beim Aufräumen habe ich in meiner Dekokiste noch Moos gefunden, den habe ich noch in alle kleinen Lücken zwischen die Eier getan. und fertig war mein Osterkranz. Hier ein paar Eindrücke von meinem tollen Kranz – ich bin begeistert.

 

 

Meine Haustüre ist nicht so schön und im Flur ist kein so tolles Licht zum Fotografieren, hier trotzdem noch Fotos vom Kranz an meiner Haustüre.

  

 

 

Kategorie DIY
Autor

Hallo ich bin Ruth, backe für mein Leben gern, habe Freude am Fotografieren und liebe es zu lesen. Mich begeistern tolle Küchenutensilien, schöne Supermärkte, saftige Steaks und vieles mehr. Mit meinem Mann und unseren zwei Jungs lebe ich in der Schweiz.

2 Kommentare

  1. Ulrike Stoppel

    HALLO RUTH,
    der Kranz gefällt mir super.Wuerdest Du so einen auch anfertigen und verkaufen???Ich hatte einen Arbeitsunfall und kann leider in diesem Jahr nicht selber aktiv werden.
    Es wäre super wenn Du ihn für mich machen könntest und mir mitteilen würdest was Du dafür haben möchtest.Er sieht klasse aus.

    • Hallo Ulrike,
      danke für die Anfrage, ich fühle mich geschmeichelt 🙂
      Ich liebe den Kranz noch immer und freue mich jedes mal wenn ich zur Türe rein oder raus gehe.
      Leider habe ich vor Ostern keine Kapazität mehr, weil noch zwei Geburtstage in meiner Familie anstehen.
      Da der Kranz zum Grossteil aus echten Eiern gemacht ist, wüsste ich auch gar nicht, ob man den verschicken könnte ohne das er dabei kaputt gehen würde.
      Ich wünsche dir trotzdem schöne Ostern!
      Viel Grüsse,
      Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.