Mein Versuch Seifenblasen einfrieren zu lassen

Nachdem ich ein Video davon gesehen habe, wie jemand Seifenblasen hat einfrieren lassen, wollte ich das auch versuchen. Letzte Woche war es entweder nicht kalt genug oder ich bin nicht früh genug aus den Federn gekommen um die Kälte morgens zu nutzen 😉 Heute Vormittag hatten wir fast -7°C und da habe ich mein Glück versucht.

Es ist gar nicht so einfach wie es aussieht. Ich denke es muss noch kälter sein damit es besser funktioniert. Mehr als die Hälfte ist fast sofort geplatzt. Die Seifenblasen, die nicht geplatzt sofort geplatzt sind, sind allerdings nicht so schnell eingefroren wie auf den Videos im Netz. Es reichte der kleinste Windhauch und PÄNG die Seifenblase war wieder hin. Allerdings sah das auch Klasse auch.

Es sah auch gut aus, wenn die Seifenblase fast gleichzeitig eingefroren und geplatzt ist.

Einmal hat es perfekt funktioniert und natürlich habe ich davon keine Fotos. Hat jemand von Euch es schon versucht und Tipps für mich? Dann immer her damit. Wenn es dieses Jahr noch mal kälter wird, werde ich es noch mal versuchen.

Kategorie Der Rest!, Fotografie
Autor

Hallo ich bin Ruth, backe für mein Leben gern, habe Freude am Fotografieren und liebe es zu lesen. Mich begeistern tolle Küchenutensilien, schöne Supermärkte, saftige Steaks und vieles mehr. Mit meinem Mann und unseren zwei Jungs lebe ich in der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.