Buntglasfenster Plätzchen

Ich bin nicht so ein grosser Fan von Ausstechplätzchen und wenn ich die Linzer Sterne und die Zimtsterne ausgestochen habe reicht mir das meistens mit Plätzchen ausstechen. Dieses Jahr hatte ich aber Lust auf Lebkuchen und von der Schwiegerfamilie meiner Schwester habe ich ein tolles Rezept. Den Teig wird zwar beim kneten sehr fest aber man kann ihn fantastisch ausstechen, ohne grosses Mehl-Getue und Geklebe.

Irgendwann letztens habe ich ein kurzes Video gesehen, wie jemand tolle Buntglasfenster Plätzchen gemacht hat. Das sah wirklich einfach aus und kombiniert mit dem tollen Lebkuchenteig war das genau das richtige Projekt für meine Jungs und mich.

Die Buntglasfenster Plätzchen kann man im Prinzip mit mit jedem Plätzchenteig zum Ausstechen machen, bei dem die Plätzchen etwa 10-12 Minuten backen müssen. Ausser den passenden Plätzchenteig braucht man bunte harte Bonbons ohne flüssigen Kern, Gefriertüten, ein dickes Brett und einen Hammer.

Im Video seht ihr wie das „Buntglas“ in die Plätzchen kommt. Oder ihr lest meine Kurzbeschreibung unter dem Video.

Die Bonbons nach Farbe sortieren und jede Farbe einzeln in einen Gefrierbeutel tun und verschliessen. Den Beutel auf das Brett legen und die Bonbons mit dem Hammer platt hauen. Das mit den Bonbons in allen Farben wiederholen.

Jetzt die Plätzchen ausstechen, dazu braucht man die gleiche Form in zwei Grössen. Die ausgestochenen Plätzchen auf ein Backblech mit Backpapier legen und in die Mitte der Plätzchen die Bonbonkrümel füllen. Wichtig dabei ist, das der Rand frei bleibt und die Mitte wirklich schön hoch ausgefüllt ist. Wenn man zu wenig Bonbonkrümel in die Mitte macht wird das „Fensterglas“ zu dünn (das war bei meinem ersten Blech so).

Die Plätzchen werden jetzt 10-12 Minuten gebacken. Nach dem Backen müssen die Plätzchen auf dem Blech auskühlen damit die Bonbonmasse wieder hart werden kann und mit dem Plätzchen verbunden ist. Fertig sind die wunderschönen Buntglasfenster Plätzchen, die nicht nur gut aussehen sondern auch gut schmecken. Ich war erstaunt wie gut mir die Kombination von Lebkuchen mit dem fruchtigen knackigem Inneren geschmeckt hat.

Buntglassfenster Plätzchen

Da die Plätzchen dieses Jahr unsere Geschenke aus der Küche für Freunde sind habe ich die Plätzchen noch mit Zuckerguss dekoriert.  Aber auch ohne Zuckergussdeko sind die Plätzchen der Hingucker. Mit Butterplätzchenteig sehen sie bestimmt auch mit Osternmotiven gut aus. Ich habe sie bestimmt nicht zum letzen mal gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.