Die Kühltasche der besonderen Art

Letztes Jahr hatten wir Besuch von einer Maus in unserer Vorratskammer. Die hat sich dort wie im Schlaraffenland gefühlt und wollte einfach in keine Mausefalle gehen. Nachdem wir die komplette Kammer ausgeräumt haben, konnten wir den kleinen Missetäter fangen und im Feld aussetzen. Die Maus hat sich leider nicht nur an unseren Vorräten vergriffen, sondern alle meine Kühltaschen, die auch in der Vorratskammer gelagert waren, angefressen. Durchlöcherte Kühltaschen sind ja leider nicht mehr so praktikabel und daher bin ich immer auf der Suche nach neuen Kühltaschen. Wir haben uns zwei klassische direkt bestellt und die sind ganz gut.

Vor ein paar Monaten bin ich beim bummeln durch Möbel Pfister auf DIE Kühltasche gestossen. Sie ist von PACKiT und hat das Kühlgel direkt in den Seitenwänden integriert, deshalb braucht man keine extra Kühlelemente mehr. Die Kühltaschen werden zusammen gefaltet und dann komplett in den Gefrierschrank gelegt. Die Kühltaschen lassen sich relativ klein zusammenfalten, so nehmen sie nicht zu viel Platz im Gefrierschrank weg. Wenn die Kühltaschen über Nacht oder 12 Stunden im Gefrierschrank waren, halten sie laut Hersteller bis zu 10 Stunden alles kühl.

Kühltaschen zusammengefaltet

PACKiT Kühltaschen zusammengefaltet

Die Picknicktasche war unsere erste Anschaffung. Sie hat mehrere Fächer, das Kühlfach ist sehr geräumig. Eine 0,75l-1l Flasche kann darin aufrecht stehen uns sie hat ein Gummi an der Seite, damit eine Flasche da sicher stehen kann. In der Schweiz bekommt man aber meistens 1,5l Flaschen. Die passen nicht aufrecht in die Tasche, aber zwei davon können spielend nebeneinander auf dem Boden liegen. Dann ist für das Essen darüber noch genug Platz. Oben ist eine Reisverschlussfach dran, in dem Gummis für Besteck angenäht sind. Ausserdem ist dort noch Platz für Servierten. Aussen ist noch ein Fach, dass gross genug ist für ein Mittelteller. Oder was man sonst noch so unterbringen möchte.

Kühltasche geöffnet Kühltasche innen

Wir waren mit der Kühltasche am See und haben unseren Proviant mit ihr nach Berlin transportiert. Und ich muss sagen, ich bin begeistert. Ein Vorteil ist, dass sie auch Sachen die weiter oben in der Kühltasche sind, gleichmässig kühl hält, weil das Kühlgel ja auch da eingenäht ist. Sie hält alles wunderbar lange kalt. In den ungekühlten Taschen ist genug Platz für Handy, Schlüssel und Portmonee, so das wenn ich zum See gehe, keine Handtasche mehr dabei habe.

Die PACKiT Kühltaschen gibt es in vielen Formaten und Farben. Was sie so haben findet ihr auf ihrer Homepage http://www.packit.com Ich bin so begeistert, dass ich beim Globus noch die Lunchtasche gekauft habe. Sie ist ziemlich geräumig für so eine kleine Tasche. So kann gut ein Mittagessen bei warmen Temperaturen transportiert und aufbewahrt werden.

Lunchtasche innen

 

Kategorie Fundstücke
Autor

Hallo ich bin Ruth, backe für mein Leben gern, habe Freude am Fotografieren und liebe es zu lesen. Mich begeistern tolle Küchenutensilien, schöne Supermärkte, saftige Steaks und vieles mehr. Mit meinem Mann und unseren zwei Jungs lebe ich in der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.