Monat: April 2016

Rice Krispies Happen

Rice Krispie Happen sind schnell gemacht, super lecker und eigentlich die einzige Form in der ich etwas mit Marshmallows esse.

Dazu braucht man 3EL Butter, 300g Marshmallows und 4-6 Cups/Tassen Rice Krispies. Butter bei mittlerer Hitze schmelzen, die Marshmallows zufügen und unter Rühren auch schmelzen.

Marshmallow schmelzen 1Marshmallow schmelzen 2Marshmallow schmelzen 3

Wenn die Marshmallows komplett geschmolzen sind Rice Krispies unterrühren. So viele Rice Krispies unterrühren, bis die Masse ziemlich fest, kompakt ist. Die Masse dann in eine gut gefettete Auflaufform, auf ein gefeitestes Blech oder Brett verteilen. Vorsicht, sie ist noch ziemlich heiss und klebrig. Gut geht es, wenn man die Hände nass macht und die Masse dann mit den nassen Händen in die Form drückt. Wenn man die Masse auf ein Backblech oder Brett macht kann man zum festdrücken ein Backpapier darauf legen und dann mit dem Nudelholz darüber rollen.

Marshmallow MasseMarshmallow MasseMarshmallow Masse in Form

Abkühlen lassen und aus der Form holen. Jetzt kann man entweder klassisch Würfel schneiden und sie geniessen oder man sticht mit Ausstechformen Motive aus der Masse aus. Dazu die Ausstechform vorher kurz in warmes Wasser tauchen und dann ausstechen.

Marshmallow-8

Zum Valentinstag haben wir für eine Party Herzen ausgestochen. Herzen kann man, schön verpackt, auch toll zum Muttertag verschenken.

Marshmallow-11

 

 

„Minute to win it“ Party

Jedes Jahr wieder kommen die Geburtstagspartys der Kinder und man muss überlegen was man tolles machen kann. Vor allem wenn die Kinder älter werden, muss es ja was cooles sein. Theodor liebt es, eine Party zu seinem Geburtstag zu schmeissen. Wir haben schon viele tolle Partys gefeiert, vor allem Motto-Partys. Das Positive ist, dass Theodor schon seit Jahren fast immer die selben Kinder einlädt. Man kennt sie und weiss was geht und was nicht. Und alle von ihnen spielen gerne und wollen gewinnen.

Deshalb haben wir uns diese Jahr für eine „Minute to win it“ Party entschieden. Minute to win it ist eine Fernsehshow, in der man innerhalb von einer Minute die verrücktesten Aufgaben lösen muss. Diese Fernsehshow lief unter „Die perfekte Minute“ auch im deutschen Fernsehen, allerdings war die irgendwie nur halb so lustig wie die britische oder amerikanische Show.

Die Spiele / Aufgaben sind oft so lustig und abgefahren, dass es auch Spass macht als Erwachsener diese Spiele zu spielen. Es klappt auch super mit gemischten Kinder-/ Erwachsenen Teams. Wir werden das bestimmt als Party mit Freunden wiederholen. Im Internet findet man viele verschiedene Spiele. Wir haben uns Spiele ausgesucht und dann Probe-gespielt um zu testen, was in einer Minute wirklich machbar aber trotzdem noch eine Herausforderung ist.

Mit Theodor waren es insgesamt 6 Jungs und deshalb haben wir uns entschieden zwei 3er Teams gegeneinander spielen zu lassen. Manche Spiele konnten alle Teammitglieder gleichzeitig spielen, bei manchen musste das Team einen Spieler aussuchen, der das Spiel spielt. Wenn der Spieler es geschafft hat, die Aufgabe in 1 Minute zu lösen, gab es 5 Punkte. Wenn alle Spieler gleichzeitig gespielt haben, gab es für jeden Spieler, der es geschafft hat 5 Punkte.

Die Materialien für die Spiele hat man entweder zu Hause oder kann sie günstig kaufen. Der teuerste Posten waren die 80 Tischtennisbälle, die wir uns angeschafft haben. Es gab nicht viel Dekoration, weil das ganze Wohnzimmer samt Esstisch zum Spielfeld geworden ist. Auf dem Boden haben wir mit Malerkrepp Markierungen für verschiedene Spiel aufgeklebt. Für alle Spiele braucht man eine Stoppuhr.

Zum heiss werden hier als erstes ein Video mit einigen Spielen, die wir gemacht haben:


Minute to Win it – Party from Weiberhaushalt on Vimeo.

Wir haben insgesamt 19 Spiele gemacht und das war genau die richtige Anzahl für unsere Truppe. Hier die Übersicht zu den Spielen und dem benötigten Material und den Bewertungsbogen als PDF zum Download: Minute to Win it – Spiele

Hier kommt eine Kurzbeschreibung der Spiele, die wir gemacht haben. Bei den meisten Spielen haben wir entweder fotografiert oder gefilmt. Es war aber so viel Aktion, dass wir das nicht bei allen Spielen geschafft haben. Falls ihr Fragen zu den Spielen habt, immer her damit (in den Kommentaren), ich werde versuchen, sie zu beantworten.

Als Erstes haben wir Leere die Kleenex Box gespielt. Das Spiel können alle Spieler gleichzeitig spielen. Man braucht eine Kleenex Box pro Spieler. Ziel ist mit einer Hand in einer Minute die Box zu entleeren. Mit der anderen Hand durften die Jungs die Box festhalten. Es ist das erste Spiel im Video.

Dann haben wir Ball in Becher stapeln gespielt. Das Spiel spielen zwei Teammitglieder. Pro Team braucht man 6 Plastikbecher und Tischtennisbälle. Ein Spieler hat die gestapelten Becher in der Hand, der andere hat die Tischtennisbälle. Beide Spieler stehen etwa 2m auseinander. Der Ball-Mann wirft den Ball, der Becher-Mann fängt den Ball auf. Der Becher mit dem Ball wird unten in Stapel getan. Ziel ist es, dass in in einer Minute in jedem der Becher ein Tischtennisball ist. Dabei wird der Stapel instabil und schwerer zu halten. Das Spiel ist das Zweite im Video.

IMG_8524

Becher vom Tisch pusten pro Team braucht man 10 Plastikbecher und einen neuen Luftballon. Die Becher werden in der Mitte vom Tisch in einer Reihe aufgestellt. Ein Spieler pustet wenn die Minute startet immer wieder einen Luftballon auf und muss mit der Luft aus dem Luftballon die Becher vom Tisch pusten. Ziel ist es innerhalb von einer Minute alle Becher vom Tisch zu bekommen. Spiel Nr. 3 auf dem Video.

Penne auf Spaghetti1  Penne auf Spaghetti2

Penne auf Spaghetti Pro Team bracht man 1 Spaghetti, 4 Penne und eine kleine Schüssel. Die Penne werden nebeneinander auf den Tisch gelegt. Der Spieler muss mit der Spaghetti im Mund die Penne aufspiessen und in die Schüssel fallen lassen.

Becherpyramide

Becherpyramide Pro Team braucht man 28 Plastikbecher. Innerhalb von einer Minute muss mit den Bechern eine Pyramide aufgebaut (In der untersten Reihe müssen 7 Becher stehen) und wieder abgebaut werden. Am Ende muss wieder ein Becherstapel da stehen. Fällt die Pyramide um, muss sie in der Zeit neu aufgebaut werden.

Elefantenrüssel oder Feder in die Hand Pro Team braucht man eine Kunstoff- oder Metallspirale (die man früher genommen hat, um sie die Treppe runter hüpfen zu lassen). Hier gibt es zwei Varianten. Entweder man befestigt die Spirale an einem Stirnband oder nimmt sie in die Hand. Ziel ist es sie in einer Minute komplett in die Hand bzw. auf die Stirn hüpfen zu lassen. Wir haben die Variante mit der Hand gemacht, die andere war uns zu schwierig. Spiel 4 auf dem Video.

Bademattenstaffel Pro Team eine Badematte. Alle Teammitglieder spielen mit. Die Badematte wird umgedreht (das Flauschige nach unten) vor der Startlinie auf den Boden gelegt. Der erste Spieler setzt sich auf die Badematte – Po auf der einen Seite, Füsse auf der anderen. Durch ranziehen der Füsse bewegt man sich mit der Badematte vorwärts. Jeder Spieler muss eine Länge durchs Wohnzimmer fahren, nach einer Länge wird er wie bei einer Staffel abgelöst. Spiel 5 auf dem Video.

IMG_8542 Tic Tac Toe1

Tic-Tac-Toe Pro Team ein grosser Eierkarton (habe ich umsonst bei Landi bekommen) und 40 Tischtennisbälle. Innerhalb von einer Minute müssen 3 Tischtennisbälle wie beim Tic-Tac-Toe in einer Reihe oder diagonal im Eierkarton liegen. Der Spieler muss den Tischtennisball einmal auf dem Tisch aufkommen lassen. Die Jungs waren bei dem Spiel so schnell, dass ich nächste Mal 4 oder 5 Tischtennisbälle in einer Reihe werfen lassen würde. Spiel 6 auf dem Video.

Becher Pappe Stapeln1    Becher Pappe stapeln2

Becher und Pappe stapeln Pro Team 4 Plastikbecher und drei Stück dünne Pappen oder dickes Papier. Der Spieler muss innerhalb von einer Minute die Becher mit der Pappe aufstapeln und dann die Pappstücken so rausziehen, dass der obere Becher in den darunter fällt. Alle Pappstücke müssen weg sein. Falls der Turm umfällt, muss er neu aufgebaut werden.

Zuckerwürfel stapeln1 Zuckerwürfel2

Zuckerwürfel3 Zuckerwrüfel4

Zuckerwürfel stapeln Hier können wieder alle Teammitglieder gleichzeitig spielen. Pro Spieler einen Holzstab (wie ein Eisstiel) und 10 Zuckerwürfel. Innerhalb von einer Minute müssen auf dem Holzstab, der im Mund steckt, 10 Zuckerwürfel aufgestapelt und 10 Sekunden gehalten werden.

Becherrondell Pro Team 40 Plastikbecher, davon einer in einer anderen Farbe oder am Rand so markiert, dass man ihn erkennt. Der markierte Becher ist oben im Stapel. Der Spieler hat den Becherstapel in der Hand und muss innerhalb von einer Minute die Becher einzeln von unten nach oben stapeln. Der markierte Becher muss in einer Minute wieder der oberste sein. Leider haben wir von dem Spiel weder Fotos noch ein Video.

Bleistiftwerfen Pro Team 6 unangespitzte Bleistifte. Der Spieler legt eine Bleistift auf den Handrücken, wirft ihn hoch und fängt ihn dann mit der gleichen Hand auf. Dann legt er zwei Bleistift auf den Handrücken, wirft sie hoch und fängt sie auf. Dann das Gleich mit drei Bleistiften usw. Bevor man einen Bleistift mehr auf den Handrücken tut muss man die Anzahl vorher aufgefangen haben. In einer Minute muss man das mit 6 Bleistiften schaffen. Spiel 7 auf dem Video.

Einhorn1        Einhorn2

Einhorn Pro Team ein Stirnband, eine Stecknadel, evtl. einen Gehörschutz, 10-20 aufgeblasene Luftballons. Das Spiel wird von zwei Spielern gespielt, die ca. 1,5m auseinander stehen. Ein Spieler trägt das Stirnband. Vorne in das Stirnband steckt man eine Stecknadel, so das sie nach vorn gerichtet ist. Da es laut knallt, ist ein Gehörschutz nicht schlecht. Der andere Spieler wirft dem Spieler mit dem Stirnband die Luftballons zu. Der Spieler mit dem Stirnband muss versuchen mit der Stecknadel 10 Luftballons in einer Minute zum Platzen zu bringen. Bei einem Team ist die Nadel immer verrutscht, es durfte die Nadel während des Spiels wieder aufrichten. Spiel 8 auf dem Video.

Von Glas zu Glas Pro Team 2 Gläser, zwei dünne Fäden, 6 Bleistifte. Das Spiel wird von allen Spielern gespielt. Die Gläser stehen ca. 0,5m auseinander auf der Mitte vom Tisch. Die Fäden liegen auf dem Tisch links und rechts neben einem Glas. Ein Bleistift wird oben auf Glas gelegt. Zwei Spieler stehen sich gegenüber am Tisch und nehmen von jedem Faden ein Ende in je eine Hand. Die zwei Spieler müssen mit den zwei Fäden den Bleistift hoch heben und zusammen zum anderen Glas transportieren und den Bleistift dann ins Glas fallen lassen. Der dritte Spieler legt in der Zeit einen neuen Bleistift auf der erste Glas. In einer Minute müssen so 6 Bleistifte von Glas zu Glas gebracht werden. Leider haben wir von dem Spiel auch weder ein Foto noch ein Video.

Schraubenmuttern1 Schraubenmuttern2

Schraubenmutter3 IMG_8578

Schraubenmuttern stapeln Pro Team 8 grosse Schraubenmuttern, 1 Essstäbchen oder dünner Stock. Zu Beginn sind alle Muttern auf dem Stäbchen aufgereiht. Die Muttern müssen nur mit dem Stäbchen aufeinander gestapelt werden. Wenn der Turm umfällt, muss von vorne begonnen werden.

Shake it off Pro Spieler eine leere Kleenex Box vom ersten Spiel, an die man zwei Schnüre so befestigt hat, dass man sich die Box um die Hüften binden kann und 15 Tischtennisbälle. Je 15 Tischtennisbälle kommen in ein leere Kleenexbox. Die Box wird dann so um die Hüften gebunden, dass die Box auf dem Hintern sitzt. In einer Minute müssen alle Bälle aus der Box geschüttelt werden. Eines meiner absoluten Lieblingsspiele – das sieht so lustig aus! Spiel 9 auf dem Video.

Cookie Face 3 Cookie Face 4

Cookie Face 1 Cookie Face 2

Cookie Face Einen Haufen Oreos oder andere runde Plätzchen. Das ist auch ein wirklich lustiges Spiel. Alle Spieler können gleichzeitig mitspielen. Jeder Spieler bekommt ein Plätzchen auf die Stirn und muss nur mit Hilfe von den Gesichtsmuskeln das Plätzchen von der Stirn in den Mund bewegen. Wenn das Plätzchen runter fällt, ein neues auf die Stirn legen.

Teebeutel schwenken Pro Team ein Cap / Schirmmütze, an dessen Schirm je rechts uns links ein Teebeutel mit Klebeband angeklebt ist, so das an beiden Seiten je ein Teebeutel hängt. Der Spieler setzt die Schirmmütze auf und muss innerhalb von einer Minute durch schwenken, schütteln des Kopfes beide Teebeutel gleichzeitig auf dem Schirm liegen haben.

Smarties1       Smarties2

Smarties ansaugen Pro Team zwei kleine Schüsseln, ein Strohhalm, 15 Smarties. In einer Minute müssen 15 Smarties durch ansaugen an den Strohhalm von einer zur anderen Schüssel transportiert werden.

Kröten, Mäuse, Knete, Kies, Kohle – Geld verschenken

Diese Jahr hat sich unser Sohn zum Geburtstag von allen Geld für ein neues iPhone gewünscht. Das Geld einfach nur so in einen Umschlag oder ein Sparschwein zu tun fand ich doof. Auf Pinterest gibt es hunderte verschiedene Ideen für Geldgeschenke, viele fand ich aber für einen Jungen der zwölf Jahre alt wird nicht passend. Ich bin dann über eine Idee gestolpert, die ich klasse fand – eine Geldbox.

Im Deutschen gibt es ja viele verschiedene Bezeichnungen für Geld, z.B. Mäuse, Kröten, Asche, Schotter, Kies, Kohle, Knete, Flöhe, Zaster, Rubel, Taler, Pulver… Mit einigen davon kann man wunderbar eine Geldbox basteln.

Für die Geldbox braucht man eine Box mit Unterteilungen (z.B. eine Box für Teebeutel) und so viele unterschiedliche Gegenstände für Geld wie die Box Fächer hat. Wir haben uns für Kröten (Weingummi-Frösche von Haribo), Mäuse (Mausespeck-Mäuse von Haribo), Knete (Rollen aus Knete für Kinder), Kohle (ein Stück Grillkohle, von einer Freudin gestiftet), Schotter (Schottersteine auf dem Spielplatz gesammelt) und Kies (Kieselsteine) entschieden. Ausserdem noch Zettel mit dem den passenden Namen drauf und natürlich das zu verschenkende Geld. Bei uns war es so viel Geld, dass wir nur Scheine hatten.

Die Gegenstände werden in die verschiedene Fächer verteilt und dann das Geld darauf gelegt. Wir haben die Scheine gerollt und die Zettel mit der Beschriftung an den gerollten Scheinen befestigt. Wenn man aber nicht so viel Geld verschenkt kann man auch die Münzen in den Fächern verteilen und die Zettel mit den Beschriftungen einfach so in die jeweils dazugehörigen Fächer legen.

Geldbox Freude über die Geldbox

Burgerbrötchen

Ich habe nie gerne Burger gegessen. Auch als ich für 3 Monate in Amerika war um Englisch zu lernen habe nie freiwillig Burger gegessen. Meine Freunde und ich sind deshalb oft in einen Laden gegangen, in dem es ungefähr 400 verschiedene Sandwiches gab. Man war schneller, sich ein Sandwich selbst zu kreieren als die ganze Speisekarte zu studieren. Meine zwei Lieblingssandwiches waren eins mit Sauerkraut und Roastbeef und eins, das eigentlich wie ein klassischer Burger belegt war. Manchmal braucht man ja andere Leute, damit einem ein Licht aufgeht. Und so war es auch bei mir – eine Freundin dort meinte, ich würde im Prinzip schon Burger mögen, allerdings ohne die Burgerbuns. Und es stimmt, wenn ich alles vom Burger auf ein normales Brötchen oder leckeres Brot tue, esse ich es sehr gerne.

Und so lief es dann Jahrelang, immer wenn wir zu Hause Burger gegrillt haben, habe ich meinen Männern die Bürgerbrötchen gekauft und mir ein leckeres Roggenbrot oder so. In Fastfoodläden habe ich Burger nur gegessen, wenn es einen „Sonderburger“ mit einem anderen Brötchen, wie einem Ciabattebrötchen gab.

Das hat sich geändert, als ich mit Brotbacken angefangen habe und mir gaaaanz viele Backbücher gekauft habe. In einem ist ein Burgerbrötchenrezept, das ich bei nächster Gelegenheit getestet hab. Die Bürgerbrötchen sind super lecker geworden. Mittlerweile habe ich das Rezept ein bisschen verändert, jetzt sind sie genau so wie sie sein sollen. Es ist kinderleicht sie zu backen und sie machen ausserdem noch so richtig satt. Wir hatten früher zu den Burgern immer noch Pommes, weil alle noch Hunger hatten. Mit diesen Bürgerbrötchen haben wir keine Pommes mehr dazu, sie reichen vollkommen.

Burgerbrötchen

Zutaten Hefeteig: 700g Weizenmehl, 1 1/2TL Salz, 60g geschmolzene Butter, 350ml lauwarme Milch, 2EL Zucker, 14g Trockenhefe, 1 Ei, 1 Eigelb

Ausserdem: 1 Eigelb, 2 EL Wasser, 2 EL Sesam

Zubereitung:

Zucker und Trockenhefe in der lauwarmen Milch auflösen. In einer grossen Schüssel Mehl und Salz mischen. Dann Ei, Eigelb und die Milchmischung zum Mehl geben und die Zutaten entweder mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde gehen lassen. Den Teig noch mal kurz durchkneten und danach auf der bemehlten Arbeitsfläche ca 1,5-2cm dick ausrollen. In der gewünschten Grösse Kreise ausstechen und sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dafür entweder passende Ausstechförmchen oder Tassen, Schüsseln o.ä. nehmen. Teigreste zusammenkneten und erneut ausrollen und weitere Brötchen ausstechen, solange bis man keinen Teig mehr hat.

Burger-14

Wir machen die Burger immer in verschiedenen Grössen. Für die Kinder mache ich gerne Burgerbrötchen und Fleischpatties in der Grösse von einer Tomatenscheibe. Da rutscht nicht so viel runter und die Kinder können sie gut halten.

Burger-16 Burger-17

Eigelb und 2EL Wasser verrühren und die ausgestochenen Brötchen damit bestreichen und evtl. mit Sesam bestreuen. Brötchen abdecken und weitere 10min gehen lassen.

Burger-17

Im heissen Ofen (170°C Umluft/190°C Ober-/Unterhitze) 20 min backen, danach auf einem Gitter auskühlen lassen.

Ein ganzer Haufen leckere Burgerbrötchen

Die Brötchen sind sehr saftig und luftig.

Burgerbrötchen von innen

Danach Bürgerbrötchen nach Wunsch belegen und geniessen!

Burger-30 Burger-35

Lieblings Ort!

Kennt ihr das wenn ihr einen Ort habt wo ihr euch wohlfühlt, euch fallen lassen könnt, einfach die Gedanken baumeln lassen könnt.
Ja so einen hab ich. Das ist der Kirschbaum im Garten meines Elternhauses.
Da kann ich mich fallen lassen, Gedanken baumeln lassen, dort konnte ich trauern, Probleme in meinem Kopf lösen und ja ich hab sogar für meine Prüfungen dort gelernt, viel gelacht und und und…

Der Lieblingsbaum
Momentan blüht er in voller Pracht und ich konnte Abschied nehmen. Ja und ich habe Fotos gemacht, von Kirschblüten kann ich immer und immer Fotos machen. Sie sind so traumhaft schön und machen mich jedes mal glücklich…

Japanische Kirschblüte

 

japanische Kirschblüten

japanische Kirsche
Nächstes Jahr kann ich dort nicht mehr hin, ja genau das Haus ist verkauft. Meine Schwester & Mama wagen das Abenteuer und ziehen mit Sack und Pack um.
Ich freu mich für Sie, das wird schön.
Und ja einen neuen Lieblings Ort werde ich bestimmt auch finden.
Bonn hat ja die herrliche Heerstrasse voller Kirschbäume aber ob ich da meine Ruhe finden kann und mal nur für mich alleine sein kann, das glaub ich kaum.

Ein Abenteuer beginnt !

Von uns 5 wohne ich mit unserer Mutter zusammen in unserem Elternhaus. Durch den Tod unseren Vaters und wegen Platzmangel, haben wir das Haus verkauft. Das neue Haus, eine alte Stadt Villa mitten in Bischofswerda ( das ist bei Dresden ) wird unsere neue Zentrale.
Die Reaktionen, über unsere neue Wahlheimat sind sehr 2 geteilt. Da gibt es die, die in letzter Zeit mal da waren und begeistert sind und dann die kurz nach der Wende mal da waren und dementsprechend ein anderes Bild haben.
Warum aber Abenteuer?
Naja es wird ein Umzug von 2 Haushalten, Reste vom Laden den unserer Mutter mal hatte und jede Menge Gartenzeug und das alles über 600 km.
Noch dazu kommt, das wir die Stadtvilla kernsanieren müssen und so ziehen wir erstmal in ein Mobilheim auf unserem Grundstück. Das wird schön kuschelig mit 3 Kindern.

Hört sich lustig an! Fande ich auch und so habe ich mir gedacht ich schreib  darüber.

 

Das Elterhaus

Das Elterhaus

Der Garten in der Rheinaue

Der Garten in der Rheinaue