Pomodoro love

Lange hab ich überlegt worüber ich in meinem ersten Blogbeitrag schreiben möchte. Und heute kam die Idee. Ich liebe Pasta, unsere Mini liebt Pasta – und was immer geht ist Pasta Pomodoro.

Was in unserem Haushalt immer, wirklich immer da ist: Tomaten in der Dose, Knobi, Olivenöl, Pasta, Parmesan. Und was immer gerne gegessen wird ist Pasta Pomodoro. Ein leichtes Gericht, aber so SAUlecker.

IMG_7928

Wie koche ich unsere Pomodoro Sauce also?

Zutaten 
für 2 normale Portionen

1 kleine Dose Tomaten
Tomatenmark
kaltgepresstes Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
Oregano & Basilikum
Salz & Pfeffer
frische rote Chili wenn man mag

Zubereitung
Knobi abziehen & in feine Scheiben schneiden. 

Tomaten nach Belieben zerkleinern. Für die, die es sehr fein, bzw. als Passata mögen, empfehle ich den Zauberstab. Ich mag es etwas gröber. Deshalb nehme ich den Kartoffelstampfer, oder einfach ein Messer. 

Oregano & Basilikum fein schneiden. Das Oregano und zu den Tomaten geben.

Olivenöl im Topf sanft erhitzen. Knobi kurz ins Olivenöl geben. Aber Vorsicht! Nicht braun werden lassen, denn dann wird er bitter.

Für uns sind immer 2 Dosen Tomaten zuviel. Deshalb gebe ich jetzt das Tomatenmark hinzu. Die Dose von den Tomaten spüle ich mit etwas Wasser aus. Das Wasser gebe ich auch in den Topf, dann die zerhackten Tomaten. 
Mit Salz, Pfeffer und wenn man will mit Chili würzen.

Und jetzt einfach leise vor sich hinköcheln lassen.
Je nachdem wie eingedickt man die Sauce mag zwischen 30 Minuten bis zu 1,5 Stunden. Wenn es bei mir schnell gehen muss, dann koche ich die Sauce in der Pfanne. Durch die große Fläche der Pfanne ist die Sauce schneller eingedickt.

Kurz bevor wir ihr die Sauce vom Herd zieht, Basilikum hinzugeben.

BUON APPETITO!

Noch ein Tip von mir: Die Sauce einfach in einem großen Topf kochen. Dann dauert´s etwas länger. Restliche heiße Sauce in sterile Gläser füllen. Für 5 Minuten die verschlossenen Gläser auf den Kopf stellen. Kühl und dunkel gelagert, habt ihr so Eure eigene Pomodoro Sauce im Vorrat. Wenn es denn mal ganz schnell gehen muss.

Es gibt eine Menge Varianten was man mit der Basis Sauce machen kann. Aber dazu später mehr.

Uns schmeckt´s. Hoffentlich Euch auch. Viel Spaß beim Nachkochen.
Das Rezept zum ausdrucken gibt es hier. pomodoro love

Kategorie Kochen
Autor

Hallo ich bin Sarah, die schlechteste Hausfrau der Welt, denn Hausarbeit ist mir nicht wichtig. Die Zeit nutze ich lieber, um kreativ zu sein.
Ich liebe tolle Supermärkte, schöne Küchen Utensilien, koche gerne – und bin Coke Zero Junkie. Immer mit dabei – meine fast vierjährige Tochter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.